Was wenn einer von zwei Mietern kündigt oder auszieht?

5 Antworten

Kurz und bündig: Der Mietvertrag bleibt gültig, bis beide gemeinsam kündigen. Dass nur einer unterschrieben hat, spielt keine Rolle. Beide stehen im Vertrag und der Vertrag bleibt bestehen, auch wenn einer von beiden auszieht.

Mit dem verbliebenen Mieter einen neuen Vertrag abschliessen, den alten Vertrag vorher kündigen (lassen) LGpw

Erklärungsberechtigte

Zur Kündigungserklärung berechtigt sind die Parteien des Mietvertrags, also Mieter und Vermieter. Steht auf einer oder beiden Seiten des Mietvertrags eine Personenmehrheit, etwa auf Vermieterseite eine Erbengemeinschaft oder ein Ehepaar, auf Mieterseite etwa eine Wohngemeinschaft oder ein Ehepaar, so müssen, wenn nicht eine besondere vertragliche Regelung getroffen ist, alle auf einer Seite stehenden Personen kündigen. Ansonsten liegt eine unwirksame Teilkündigung vor.

http://anwalt-im-netz.de/mietrecht/kuendigung.html


Hier stellt sich aber die Frage ob wirklich beide Personen Mieter sind oder nur die die den Vertrag unterschrieben hat.

Sollte der Vertrag nur mit der Person die unterschrieben hat zustande gekommen sein, kann die andere Person ausziehen ohne das es einer Kündigung oder Vertragsänderung bedarf.

Zieht die Person die unterschrieben hat aus gilt der Vertrag für sie weiter, wenn sie nicht kündigt. Kündigt sie aber muß bei Vertragsende auch die Person ausziehen die den Vertrag nicht unterschrieben hat.

Klasse Antwort, typisch anitari.

Wenn beide angegeben sind, müssen auch beide kündigen und ausziehen. Allerdings kann mit dem Vermieter eine Vereinbarung getroffen werden, dass einer in der Wohnung bleiben kann. Hierzu sollte der Vertrag jedoch entsprechend geändert werden. Ansonsten bleibt der zweite Mieter auch nach dem Auszug für die Mietsache haftbar.

was bedeutet "müssen auch beide kündigen"? wenn nur einer auszieht, wie wird der andere denn dazu gezwungen zu kündigen oder auszuziehen?

@sailla

Wieso gezwungen? Der Vertrag war doch freiwillig zu zweit vereinbart. Dass man dann zwangsweise ausziehen muss heißt das nicht unbedingt, es gibt ja die Möglichkeit, einen neuen Mietvertrag mit der verbleibenden Person aufzusetzen.

@sailla

Bei einem gemeinsamen Mietvertrag koennen nur alle Mieter gemeinsam kuendigen. Stimmt einer der Mieter der gemeinsamen Kuendigung nicht zu, muss dessen Zustimmung gerichtlich eingeklagt werden.

Die Kündigung eines Mietvertrages grundsätzlich nur durch aller Vertragsbeteiligten Mieter möglich. Wenn also 2 Mieter im Vertrag genannt sind und auch unterschrieben haben, können nur beide gemeinsam den Vertrag kündigen. Einer der Mieter kann zwar ausziehen, erst dennoch weiter Mietvertragspartner und für die volle Mietzahlung verantwortlich. Nur einer der Mietvertragspartner den Mietvertrag unterschrieben hat, ist nur dieser Mietvertragspartner alleiniger Mieter. Der andere wohnt dort illegal. Er kann demzufolge überhaupt nicht kündigen.

Was möchtest Du wissen?