Buchhaltung: Verbindlichkeiten an Darlehen?! Passivtausch

3 Antworten

Du siehst das richtig. Du hattest bis jetzt eine Verbindlichkeit (und die ist kurzfristig) Nimm an, die müsstest du nächste Woche zurückzahlen, weißt aber, dass du das nicht packst. Dann kannst du deine Bank um ein Darlehen bitten (etwa mittelfristig, vielleicht in einem Jahr zurückzahlbar) Dann schuldest du sozusagen um. Das ist, wie du richtig sagst, ein Passivtausch. Deine normale Verbindlichkeit ist weg, dafür hast du eine Darlehnsschuld

Nein - es sagt nur aus, dass Du Deine Verbindlichkeiten (Schulden), die Du an die Darlehensbank hast ausgleichst. Deine Verbindlichkeiten werden dadurch niedriger - aber auch die Forderungen aus dem Darlehen. Dein Konto widerum nimmt aber ab.

Du hast es fast richtig geschrieben.. nur die Schulden werden nicht höher.

Ich gebe Dir mal ein Beispiel:

Du hast Lieferantenschulden 100.000 EUR

Alte Darlehens-VB sagen wir 500.000 EUR

Jetzt sind die Lieferantenschulden fällig und kannst diese nur durch ein Darlehen begleichen. Die Schulden auf der Passivseite sind doch addiert 600.000 EUR. Jetzt bekommst Du das Darlehen und bezahlst Deine Lieferantenschulden dann sind folgende Buchungen:

Bank 100.000 an Darlehens-VB 100.000 (Auszhlg neues Darlehen)

Lieferantenschulden (VB aLuL) 100.000 an Bank 100.000 (Begleichung der Lief.schulden).

Dann hast Du jetzt VB aLuL 0 EUR und Darlehens-VB von 600.000

Das war jetzt die praktische Bucherei und KEIN AS-reiner Passivtausch.

Abgekürzt würde ein Text wohl lauten:

Der Lieferant akzeptiert die Umwandlung einer fälligen VB aus Warenlieferung in ein endfälliges Darlehen. 100.000 EUR

Dann bucht man wirklich nur noch:

VB aLuL 100.000 an Darlehen 100.000

Das ist aber wirklich nur ein Bsp aus der Schule um den Passivtausch zu verstehen, mit Praxis hat das nichts zu tun.

Du mußt eigentlich nur verstehen, dass ein Passivtausch NICHT GEWINNWIRKSAM ist und das Eigenkapital sich durch solche Buchungen nicht verändert übrigens auch nicht beim Aktiv Tausch, Aktiv-Passiv Mehrung und auch nicht bei Aktiv-Passiv-Minderung (weil überall KEIN Erfolgskonto angesprochen wird).

So jetzt brummt Dir vielleicht der Schädel deswegen höre ich jetzt auf

Grüße RautenMiro

Was möchtest Du wissen?