1 Minute zu spät gekommen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe mal ein bisschen im Netz gesucht. Wie so vieles in der Schule, sind die Regeln zu Deiner Frage ziemlich absurd, abgesehen davon, dass sie sehr unterschiedlich sein können; alleine deshalb, weil es  sechzehn verschiedene Schulgesetze gibt.

Die Lehrkraft darf die Tür beispielsweise abschließen, um die Schüler am Weglaufen zu hindern. Allerdings darf sie das nicht von außen tun; sie muss selbst im Raum sein. Davon, die Schüler gar nicht erst in die Klasse zu lassen, habe ich in der Kürze nichts gefunden.

Dafür allerdings etwas anderes. Es darf in den Erziehungsmaßnahmen keinen Automatismus geben, der jedoch beim Vorgehen Deiner Lehrerin zur Anwendung kommt. Sie bestraft den gelegentlichen Zuspätkommer genauso wie den notorischen. Sie müsste sich wenigstens die Gründe anhören und im Einzelfall entscheiden.

Das Prinzip der Einzelfallentscheidung und der Verhältnismäßigkeit zieht sich wie ein roter Faden durch die Erläuterungen aller Schulgesetze. Ob es verhältnismäßig ist, jemandem den gewünschten Unterricht zu verwehren, ist wohl Ansichtssache.

Warum Du Dir allerdings Unterricht wünscht, bleibt Dein Geheimnis und ist eine ganz anderes Thema.

Wenn Du die Begriffe ›Klassenraum abschließen Recht‹ bei Google eingibst, hast Du eine Menge zu lesen

Gruß Matti

Ich danke Dir für den Stern.

Gruß Matti

Ich finde Deine Lehrerin klasse. Zu spät ist zu spät - ob 1 Minute oder 10 Minuten. Es wird doch wohl, grad wenn du schon volljährig bist, möglich sein, die Stunde rechtzeitig zu besuchen, oder? Und wenn du noch ein paar Minuten eher losgehst, dann könntest du, was ja täglich vorkommt, auch noch einer alten Dame helfen.

Ich komme normalerweise nie zu spät und leider bin ich auf Bus & Bahn angewiesen weshalb "bisschen früher losgehen" meist in einer Stunde früherlosgehen resultiert.

Wahrscheinlich ist das der einzige Weg die Schüler zur Pünktlichkeit zu erziehen. Auch wenn sich bei einer Verspätung von gerade einer Minute das Ganze vielleicht kleinlich anhört, grundsätzlich hat Deine Deutschlehrerin halt Recht. Auch wenn Du bereits 18 Jahre bist, das heißt noch lange nicht, dass Du dann unpünktlich sein darfst.

Ok, das mit dem zu spät kommen, solltest du dir abgewöhnen. Aber es darf nicht sein das die Lehrerin dich deswegen aussperrt. ab zum Sekreteriat wahrscheinlich hast du noch Freunde in der Klasse die es bestätigen können, dass Sie dich vom Unterricht ausgeschloßen hat. Das darf sie ohne tiefliegderen Grund nicht einfach machen. Außer es ist des öffteren vorgekommen und die Lehrerin hat es mit dem Sekretäriat abgeklärt. So würde ich zumindest vorgehen das geht nämlich nicht so einfach!

Mag etwas übertrieben sein, aber sie darf das natürlich so machen.

Zu spät ist eben zu spät. Für sie spielt es offensichtlich keine Rolle, ob 1 Minute Verspätung oder eine halbe Stunde.

Geh einfach fünf Minuten eher los, dann kannst du auch älteren Damen ggf. auf jeden Fall noch helfen :)

Es ist schon ein Unterschied ob eine Minute oder 10 Minuten. Die schrulle hat wahrscheinlich nicht mal mit dem Unterricht angefangen! Und was wenn ein Lehrer Zuspät kommt? Was passiert dann? Nix passiert dann sie kommen rein und Tischen dann ihre Ausrede auf wahrscheinlich sind es ja immer familiäre Gründe oder sie standen im Stau. Das geht garnicht wenn die Schüler dafür so bestraft werden sollten es die Lehrer auch!

@GelaehmtesAuge

Mag sein, aber sie kann das handhaben, wie sie möchte. Tja, das ist dann wohl 'ungerecht'. Kommt im Leben noch öfter vor.

@AccountNummer9

Es handhaben wie sie möchte darf sie nicht, wenn es darum geht, Klassenräume, in denen unterrichtet wird einfach abschliesst. Das ist nicht gestattet und könnte ihr selbst Ärger bringen.

Was möchtest Du wissen?