Wie wirkt sich Weihnachtsgeldzahlung auf Wohngeld aus?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. Was alles zählt zum Einkommen?

Zu den Einnahmen zählen steuerfreie sowie steuerpflichtige Einnahmen, einmalige sowie regelmäßige Einnahmen. Zum Bruttoeinkommen gehören beispielsweise:

Arbeitseinkommen
Gehälter, Löhne, **Weihnachtsgeld**  usw. 

http://www.wohngeld.de/wohngeld.de_neu/portal/allg_wg6.aspx

Die Einkommensverhältnisse werden schon bei Beantragung des Wohngeldes geklärt und so viel ich weiß, werden dabei auch Sonderzahlungen wie Weihnachts - und Urlaubsgeld berücksichtigt.

muß man das melden?

Unbedingt und denk immer dran: Die können bei Bedarf Dein Konto einsehen!

Wohngeldantrag mit Praktikum und teilweise Bafög

Hallo liebe Community,

ich bin Studentin und werde im nächsten Semester aufgrund eines Praktikums ein Urlaubssemester einlegen und damit meinen Anspruch auf Bafög verlieren. Da ich im Praktikum nur 640€ Netto verdienen werde, möchte ich gerne Wohngeld geantragen. Für das Wintersemester 2013/14 werde ich dann mein letztes Bafög in Anspruch nehmen, da ich noch in der Regelstudienzeit liege. Hat jemand von euch Erfahrungen mit Wohngeld, bei dem beim Tag der Anstragsstellung noch kein Anspruch auf Bafög bestand, dieses sich jedoch im Laufe des Wohngeldjahres ändert? Man es also später doch bekommt? Stellt sich dann das Wohngeld ein?

Die Mietkosten belaufen sich auf 1070€, da ich zusammen mit meinem Freund in einer Stadt lebe, die als Mietstufe VI kategorisiert wird. Er verdient monatlich 2500€ Brutto, wovon 1300€ aus einem Stipendium einer gemeinnützigen Organisation stammen.

Wie verhält es sich bei der Gesamteinkommensberechnung mit diesem Stipendium?

Ich freue mich von euch zu hören, mfg!

...zur Frage

Mindesteinkommen bei Wohngeld errechnen

Hallo, ich bin verwirrt.

ich hätte gerne die korrekte Formel zum Berechnen des Mindesteinkommens bei Wohngeld. Also um die Summe zu errechen, die man mindestens als monatliches Einkommen haben muss, um überhaupt ANspruch auf Wohngeld zu haben. Ich habe überall im Internet gelesen, es gibt dieses Mindesteinkommen für Wohngeld.(natürlich gibt es auch ein Höchsteinkommen,aber dieses meine ich nicht)

NUR das Problem, ich habe im Internet dazu verschiedene Formeln gesehen, also kann mir jemand erklären wie man es berechnen kann???

ich hoffe ihr versteht, was ich meine.

ich hatte mit der WOhngeldstelle in meiner Stadt telefoniert, und die Sachbearbeiterin dort, meinte es gäbe kein Mindesteinkommen. (hää?) naja, hier weiß hoffentlich jemand was ich meine!

Danke!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?