bekommt man während Kur Gehalt oder Krankengeld bezahlt?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn der Arbeitnehmer noch Anspruch auf Lohnfortzahlung hat, zahlt der Arbeitgeber bis zu 6 Wochen. Sollte der Anspruch auf Lohnfortzahlung aber nimmer bestehen, zahlt die Rentenversicherung (als Träger der medizinischen Reha) ein sogenanntes Übergangsgeld.

Nach Reha noch nicht voll einsetzbar, aber stundenweise- wie siehts finanziell aus?

Wenn man nach der Reha noch nicht richtig arbeitsfähig ist, und nur stundenweise wieder beginnt, zu arbeiten, welche Geldleistungen kriegt man dann? Krankengeld wie gehabt?

...zur Frage

Krankengeld und dann??

Hallo, mein Mann erhält nach Hüft-OP Krankengeld von der GKK . Soll aber jetzt wieder arbeitsfähig geschrieben werden. Die Rentenversicherung hat den Antrag auf Teilhabe am Berufsleben genehmigt in Form einer Eingliederung in seinem Betrieb. Leider hat die Firma keine Möglichkeiten einen Maurer und Betonbauer für 6 Stunden bei mittelschwerer Belastung zu beschäftigen. Woher kriegt er denn jetzt sein Geld ? Danke für Eure Hilfe.

...zur Frage

Krankengeld / Übergangsgeld während Reha - welches Netto als Grundlage wen Freibetrag existiert?

Hallo,

ich habe mal noch ne kurze Frage. Ich bin derzeit leider seit einiger Zeit krankgeschrieben. Mache zur Zeit eine Reha, während dieser Reha bekomme ich von der Rentenkasse Übergangsgeld (analog zum Krankengeld). Die Lohnfortzahlung des Arbeitgebers endet während der Reha-Zeit.

Nun wird ja überall geschrieben, dass zur Berechnung des Übergangsgeld das Netto-Einkommen eine Role spielt.

Ich habe aber ein höheres Netto raus, also mein Brutto-Gehalt eigentlich vermuten liese, da ich seit 1 JAhr einen eingetragenen Steuerfreibetrag hab eintragen lassen, so bekomm ich also monatlich schon den Steuervorteil ausbezahlt, da ich jährlich Werbungskosten in Höhe von 6000€ habe (Fahrtkosten).

Wird mein Netto dann um diesen Steuerbetrag bereinigt oder bekomm ich dann tatsächlich 68% (keine Kinder) des (erhöhten) Nettos?

VIelen Dank, Olm

...zur Frage

Krankengeld währed Kur?

Hallo,

ich habe eine Kur bewilligt bekommen und beziehe momentan Krankengeld. Bekomme ich während meines Kuraufenthaltes weiterhin Krankengeld und muss ich für den Aufenthalt zuzahlen?

...zur Frage

Privatinsolvenz nach Scheidung?

Vor ein paar Tagen habe ich diese Frage schon einmal gestellt. Allerdings mit weniger Details und somit keine brauchbaren Antworten erhalten. Ich beschreibe nun mal mein Anliegen etwas ausführlicher.

Also mein Haus habe ich vor 20 Jahren mit in die Beziehung gebracht. Es war eine Bruchbude. Das Haus war fast geschenkt. Vor 10 Jahren haben wir geheiratet. Wir haben zusammen schon vor der Ehe und auch während unserer Ehe das Haus auf Vordermann gebracht und ständig immer etwas um- oder angebaut. Finanziell hat meine jetzt geschiedene Frau den meisten Teil dazu beigetragen da sie immer schon besser verdient hat als ich. Zur Scheidung wollte sie entweder das ganze Geld von mir zurück welches sie in das Haus gesteckt hat oder das Haus selber. Ich habe ihr das Haus gelassen weil ich das Geld nicht habe und sie außerdem mit unserem gemeinsamen Sohn drin wohnen bleibt. Ich habe auch keine weiteren Zahlungen für das Haus von ihr erhalten. Also sie hat mir nichts ausgezahlt. Das Haus gehört jetzt ihr allein. Seit 4 Wochen sind wir geschieden.Trotzdem zahle ich noch einen kleinen Kredit auf das Haus ab der auf meinen Namen läuft. Meine eigentliche Frage ist Folgende. Wenn ich jetzt in Insolvenz gehe, spielt es dabei eine Rolle ob mir das Haus noch vor 4 Wochen gehört hat? Jetzt gehört es mir ja nicht mehr. Wird bei einer Insolvenz Jahre zurückgeschaut was mir mal gehört hat und mit angerechnet? Ist es möglich dass das Haus mit in meine Insolvenz geht obwohl es mir nicht mehr gört? Es gibt ja z.B. Richtlinien bei Hartz IV, dass die Dinge mit anrechnen die schon Jahre zurückliegen und die man zurückholen muss, oder so ähnlich, glaube ich. Verhält sich das bei einer Privatinsolvenz so ähnlich? Muss ich das Haus mir buchstäblich zurückholen und verkaufen oder versteigern lassen? Und nebenbei gesagt, mein Sohn verliert sein zu Hause.

...zur Frage

Als Begleitperson zur Kinderheilkur während Bezug von Krankengeld, wer zahlt?

Hallo zusammen,

meine Frau ist seit Oktober 2011 wegen einer berufsbedingten Depression krank geschrieben und bezieht seit Ende der Lohnfortzahlung Krankengeld. Da diese Erkrankung berufsbedingt ist, wird sie zum 01.09. den Job wechseln (früher geht nicht). Die Krankenkasse weiß dass und versucht derzeit schon fast krampfhaft, sie zu einer sofortigen Kündigung zu bewegen (mehrere Anrufe pro Woche etc.). Nun ist unserer Tochter (sechs Jahre alt) aufgrund ihres Infektasthmas und ihrer Neurodermitis eine vierwöchige Kinderheilkur seitens der Rentenversicherung bewilligt worden, welche sie in 2 Wochen antreten soll. Meine Frau wird als Begleitperson mitfahren. Würde sie normal ihren Lohn beziehen würde für die Dauer der Kur die Lohnfortzahlung greifen und der Arbeitgeber sich anschließend das Geld bei der RV 'zurück holen'.

Nun stellt sich uns aber die Frage, wie es sich durch den Bezug des Krankengeldes verhält? Zumal meine Frau ja auch alle 2 Wochen weiter zum Arzt muss, um die krank Meldung zu 'erneuern'. Die Krankenkasse sagt: Ist eine Maßnahme der RV, wir zahlen nicht weiter. Die RV sagt: Krankengeld wird von uns nicht übernommen. Die KK soll weiter zahlen.

Was können wir hier tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?