wie verhält sich das mit der Familienversicherung bei der Krankenversicherung bei Patchworkfamilie

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

§ 10 SGB V

(4) Als Kinder im Sinne der Absätze 1 bis 3 gelten auch Stiefkinder und Enkel, die das Mitglied überwiegend unterhält, sowie Pflegekinder (§ 56 Abs. 2 Nr. 2 des Ersten Buches). Kinder, die mit dem Ziel der Annahme als Kind in die Obhut des Annehmenden aufgenommen sind und für die die zur Annahme erforderliche Einwilligung der Eltern erteilt ist, gelten als Kinder des Annehmenden und nicht mehr als Kinder der leiblichen Eltern. Stiefkinder im Sinne des Satzes 1 sind auch die Kinder des Lebenspartners eines Mitglieds.

Muss ich Unterhalt für die Kinder meiner Frau aus erster Ehe zahlen?

Ich bin seit mehreren Jahren mit meiner jetzigen Frau verheiratet. Sie hat 2 Kinder aus erster Ehe. Ein Kind ist vor einigen Jahren zum Vater gezogen. Der Kinderunterhalt ist dadurch gegenseitig ausgeglichen. Nun möchte das zweite Kind auch zum Vater. Wie sieht es dann mit den Unterhaltsleistungen aus? Meine Frau arbeitet nur auf 400 Euro Basis, da wir einen gemeinsamen Sohn haben, der im 1. Schuljahr ist und daher mittags Betreuung bei den Hausaufgaben benötigt. Ich arbeite Vollzeit. Wird mein Gehalt bei den Unterhaltsberechnungen, welche meine Frau dann für die beiden ersten Kinder aufbringen müßte, mit angerechnet? Es sind ja gar nicht meine Kinder. Solange die beiden bei uns gewohnt haben, war das keine Frage für mich, die finanziellen Leistungen mit zu stemmen. Aber wenn beide nun beim Vater wohnen, sehe ich das nicht mehr ein. Wie sieht hier die rechtliche Lage aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?