Wie schwer ist es in Hamburg eine Wohnung zu finden?

1 Antwort

Erstmal eine Arbeit / Ausbildung starten und dann eine Wohnung finden.

Wenn Du keine Einnahmen hast - hast Du auch keine Wohnung. Ich glaube kaum, dass sich irgendein Vermieter auf einen 18-jährigen HartzIV Empfänger einlassen wird. Es ist immer das Gleiche: Keine Wohnung - keine Arbeit /// keine Arbeit - keine Wohnung. Das ist ganz besonders in Großstädten so, und ganz gravierend ist das so in teuren Metropolen wie HH.

Also wie sieht es denn so bei Dir mit Leistungen sich aus? Schulabschluss - Ausbildungsplatzsuche - Berufswunsch?

PS. von sehr jungen Menschen wird eigentlich stets eine sog. BÜRGSCHAFT verlangt. Du brauchst also einen netten Onkel oder so jemanden, der als Bürge für einen Mietvertrag eintritt. Das gilt quasi immer für sehr junge Mieter, auch für die eine Arbeit haben.

Bin schlecht in Schule, wenn ich mich anstrenge krieg ich nen esa und ich möchte Fitnesstrainer werden.

0
@Maerz2019

Sry, erster Abschluss, kannst du mir sagen was ne Bürgerschaft ist?

0
@Karim835

Mein Tipp: suche Dir NACH einem Schulabschluss einen Ausbildungsplatz, NACH der Pandemie zB als Fitnesskaufmann und ERST DANN suchst du dir ein WG-Zimmer. Auch für ein WG-Zimmer wird eine Bürschaft vorgelegt werden müssen.

0
@Karim835

Bürgschaft (englisch suretyship, französisch cautionnement, niederländisch borgtocht) bedeutet im Rechtswesen und in der Wirtschaft das Einstehen für die Erfüllung der Verbindlichkeit eines anderen.

https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCrgschaft

Das bedeutet: eine andere Dir nahestehende Person haftet für die Miete, wenn Du sie nicht bezahlen kannst. Der Bürge steht dann für Deine Mietschulden ein. Sowas wird im Mietvertrag schriftlich hinterlegt.

0
@Maerz2019

Kann ich mir diese auch von der Bank holen? Wüsste nicht wer mir dies geben würde

0
@Karim835

NEIN, eine Bank ist niemals Bürge für einen Mietvertrag. Ein Bürge ist in der Regel ein Verwandter. Niemals aber die Bank für Mietsachen, zumindest nicht bei Privatpersonen. Hast Du eigentlich ein Girokonto?

0
@Karim835

Ich kann Dir nur sagen: DU MUSST DEN SCHULABSCHLUSS HINBEKOMMEN - egal wie. Wenn Du keinen Schulabschluss hast, bekommst Du keine Berufsausbildung. Wenn Du keine Berufsausbildung hast, bekommst Du kein Geld und keine Wohnung. OHNE EINEN SCHULABSCHLUSS LIEGST DU AUF DER STRASSE, zumindest in Deiner Situation. Das ist OBDACHLOSIGKEIT oder man rutscht in die KRIMINALITÄT ab. Das willst Du nicht (mehr), oder?

0
@Maerz2019

Natürlich nicht, der Abschluss ist kein Problem wenn's nicht klappt wiederhole ich einfach. Aber jetzt sag mal wie kann man noch an eine Bürgschaft kommen?

0
@Karim835

Man fragt bei Verwandten an, die über ein Einkommen verfügen. Man braucht Kontakte. Das wird nicht einfach werden, jemanden aufzutreiben. Kann Dein Vater als Bürge einspringen? Zahlt er Unterhalt?

0
@Maerz2019

Nö, mein Vater ist obdachlos sobald ich weiß, das wird schwierig werden.

0

Was möchtest Du wissen?