Wie lange nach Fertigstellung kann der Handwerker seine Rechnung nachfordern?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn er vor 2 Jahren bei Euch gearbeitet hat (das wäre 2007 gewesen) kann er natürlich noch abrechnen.

Die Verjährungsfrist hat mit Ablauf des 31. 12 2007 begonnen udn läuft 3 Jahre. Er kann also bis zum 31. 12. 2010 noch abrechnen. Allerdings, wenn er dann die Rechnung schickt, wird es eng, denn er müßte schon bis dahin einen Antrag auf einen Mahnbescheid stellen.

Darf ich die Rechnung eines Handwerker aufgrund falscher Arbeitszeiten kürzen?

Ich versuche das Problem sehr knapp zu schildern:

Mir hat der Handwerker eine Rechnung gestellt, in der mir 3 Stunden Arbeitszeit zu viel berechnet worden sind.

Anstatt dies zu bestreiten, hat er mir folgendes in einer Mail geantwortet: Bei diesem Abrechnungs Modus ist die tatsächliche Zeit vor Ort nicht Bestandteil der vertraglichen Vereinbarungen und auch kein Grund die Rechnung in Frage zu stellen.

Ich frage mich nun was mit Abrechnungsmodus gemeint sein kann?

Meine Fragen lautet nun:

  1. Darf ich einfach so die Rechnung kürzen und weniger überweisen?
  2. Was meint der Handwerker mit Abrechnungsmodus?
  3. Dürfen Anfahrtskosten und Rüstzeiten berechnet werden, wenn sie im Kostenvoranschlag nicht erwähnt worden sind?

Es wäre sehr freundlich mir diese Fragen zu beantworten.

...zur Frage

Wie viele Jahre kann die Krankenversicherung nachfordern (bei jährlich angefallenen Kapitaleinkünften in früheren Jahren über der Grenze) bei Angehörigen?

Krankenversicherung: Familienversicherung fällt weg, wenn bisher mitversicherte Fam.Angehörige über jährliche Kapitaleinkünfte größer 5000 Euro (also über der Grenze von z.Zt. 415/mtl) verfügen - und kein eigenes regelmäßiges monatliches Einkommen haben. Wenn dies seit mehreren Jahren der Fall ist:

  • Seit welchem Jahr sind solche Kapitaleinkünfte von Fam.Angehörigen KV-pflichtig?
  • Kann die KV Beiträge für frühere Jahre nachfordern?
  • Vermutlich ja, aber wie lange zurück?
  • Gibt es eine Obergrenze an Jahren?
  • Oder könnten (statt KV-Beiträge nachzuzahlen ) wahlweise nachträglich (in den früheren Jahren angefallene) Arztkosten bezahlt werden?
...zur Frage

Kann man einem Handwerker Bereitstellungszinsen berechnen?

Hallo unser Tiefbauer hat vor 2 Monaten die Arbeiten auf dem Grundstück beendet und bis heute keine Rechnung geschrieben. Mehrmalige Aufforderungen hatten keinen Erfolg. Nun ist er der letzte, der noch von unserem Kredit bezahlt wird und solange er keine Rechnung schickt müssen wir Bereitstellungszinsen zahlen. Kann man diese mit vorheriger Ankündigung dem Handwerker "in Rechnung stellen"? Ich möchte betonen, dass es hier nicht darum geht die Rechnung nicht zu zahlen, sondern, dass uns tatsächlich Kosten entstehen, da er keine Rechnung schickt. Danke schonmal für die Antworten...

...zur Frage

Rechnung trotz Übungleiterpauschale

Für einen als gemeinnützig anerkannten Verein arbeiten mehrere Personen nebenberuflich (Studierende) in der Jugendsozialarbeit (als "Übungsleiter").

Sie verdienen dabei mehr als € 2100,- pro Jahr und gelten zugleich als Kleinunternehmer.

Verwaltungstechnisch wäre es am einfachsten, sie würden pro Monat eine Rechnung (als Kleinunternehmer ohne Umsatzsteuer) schreiben und bei ihrer Einkommensteuererklärung einfach den Freibetrag vom Einkommen abziehen.

Sieht da jemand Probleme?

Bisher ist es so, dass ca. € 175,- pro Monat gegen Quittung bar ausgezahlt werden und nur der Rest förmlich in Rechnung gestellt wird. Da macht es jedoch nicht sonderlich übersichtlich.

Danke im Voraus für die Antworten!

...zur Frage

Steuerpflicht Versicherungsleistung Wohngebäudeversicherung

Hallo, folgende Fragestellung tut sich gerade auf: Bei einem vermieteten Haus ist im Jahr 2013 ein Wasserschaden aufgetreten. Es wurden - diverse Unternehmen vom Vermieter mit der Ursachensuche und der Behebung beauftragt - Eigenleistung seitens des Vermieters erbracht

Der Schaden wurde 2013 von der Versicherung reguliert. Wie läuft das steuerlich? Es wird bisher eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung erstellt. a) Muss ich die Ausgaben für die Handwerker auf die Ausgabenseite der EÜR setzen und die Versicherungsleistung auf die Einnahmen? b) Fällt das aus der EÜR für die Immobilie raus und ich kann nur die Rechnungen der Handwerker nicht absetzen? Muss ich dann die vergütete Eigenleistung als Einnahmen verbuchen? c) ganz anders?

Bitte um Tipps hierzu… mein Steuerberater war mir keine große Hilfe (Suche läuft schon ;-) Vielen Dank…

...zur Frage

Mahnung nach 5 Jahren

Vor genau 5 Jahren haben wir umgebaut. Heute nun kam eine Mahnung zu einer Rechnung aus diesem Umbau. Ob ich diese Rechnung bezahlt habe oder nicht lässt sich heute aus verschiedenen Gründen nicht mehr ohne weiteres nachvollziehen und nachweisen. Ist diese Rechnung überhaupt noch gültig? Oder ist sie nach dieser langen Zeit nicht ohnehin verfallen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?