Wie in Steam Umsatzsteuer angeben?

1 Antwort

Du musst das Vertragsverhältnis mit Steam erstmal klären. Wie Du zur anderen Frage geschrieben hast, ist ja Steam für den Endkunden der Verkäufer.

Also ist Steam Dein Kunde, nicht der Endkunde.

Somit verkaufst Du an Steam.

Und dann sind wir wieder bei der Frage, bist du Händler, oder bist Du einfach Jemand, der seine Private Sammlung an Spielen verkauft.

Nehmen wir an, ich kaufe bei Steam ein Spiel. Das kostet 59,50 Euro. 50,- Euro Kaufpreis Spiel + 9,50 euro Umsatzsteuer, die Steam an das Finanzamt zahlt.

Nehmen wir an (nur damit es sich leichter rechnen lässt), steam zahlt Dir 40,- Euro, dann kommt es drauf an, wenn Du dieses Spiel vor 2 Jahren mal für Dich gekauft hast, dann ist jetzt die Sache durch. Kein Finanzamt, keine Stuererklärung.

Wenn Du das Spiel vor einiger Zeit auf dem Flohmarkt für 30,- Euro gekauft hast, um es über Steam zu verkaufen, dann wärst Du gewerblicher Händler.

Du könntest dann alle Käufe und Verkäufe sammeln udn die Summen nächstes Jahr in die Anlage EÜR zur Einkommensteuererklärung eintragen. Noch Deine anderen kosten abziehen, Differenz über die Anlage "G" in die Einkommensteuererklärung.

Aber es wäre auch interessant zu prüfen, ob Steam die Möglichkeiten hat, dass Du zur Umsatzsteuerregelbesteuerung optierst und wie die Arbeiten, wenn Du auf Differenzbesteuerung bestehst.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Steam ist rein Digital, alles Videospiele die welche Programmiert haben.

Und meins wird 2023 eins davon sein, glaube ich hole mir einfach einen steuerberater.

1
@ElryInteractive

Also verkaufst Du zur Zeit noch gar nicht?

Dann mache auf jeden Fall ein Informationsgespräch bei einem Kollegen von mir. Gerade am Anfang kann man viel Geld wegwerfen.

Ich habe auch Entwickler als Mandanten, aber interessanter Weise verkaufen die alle über Apple, oder Google. Vermutlich, weil es nur Anwendungen für Mobilgeräte sind.

0

Was möchtest Du wissen?