Wie hoch ist die Rente aus der Künstlersozialkasse?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Künstlersozialkasse ist ein Teil der gesetzlichen Rentenversicherung und für das Beitragsverfahren bei Künstlern zuständig.

Die Rente wird später vom jeweils kontoführenden Versicherungsträger der Deutschen Rentenversicherung gezahlt.

Die Rentenhöhe richtet sich nach den gezahlten Beiträgen bzw dem Bruttoeinkommen, dem diese Beiträge entsprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo schneestern, bei Künstlersozialkasse ist es grundsätzlich wie bei der gesetzlichen Rentenversicherung, je höher der Rentenbeitrag und je mehr Versicherungszeiten Du hast, desto höher die Rente. Der große Vorteil bei der Künstlersozialkasse ist der, daß man, obwohl man selbständiger Künstler ist - nur den halben Beitrag zahlt, so wie ein Arbeitnehmer, der Rest wird von der Künstlersozialkasse bezahlt (die bekommt das Geld von der Künstlerabgabe, die Anbieter von "Künstlerleistungen" wie Verlage, Operhäuser, Schauspielhäuser, Fernsehgesellschaften usw. und der Staat durch einen kräftigen Zuschuß zahlen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genauso hoch wie die gesetzliche Rente jedes anderen Arbeitgebers auch, gemessen an seinem Einkommen. Der Vorteil liegt hier in der Übernahme der Hälfte der Einzahlungskosten in die Rentenversicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?