Was ist der Unterschied zwischen Pfändungsfreigrenze und Selbstbehalt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wfwbinder hat schon zutreffend den Unterschied festgestellt. Im einen Fall Pfändungsfreigrenze geht es um das Vollstreckungsrecht, wonach nur in bestimmter Höhe gepfändet werden kann. Im anderen Fall ist das Erkenntnisrecht betroffen, danach zunächst gefragt wird, ob der Unterhaltsschuldner noch leistungsfähig ist, die Leistungsfähigkeit aber durch den Selbstbehalt begrenzt wird.

Es sind einfach völlig unterschiedliche Bereiche.

Die Pfändungsfreigrenze ist ein Begriff aus der Zivilprozessordnung (ZPO). Sie schützt ein Mindesteinkommen, vor dem Zugriff von Gläubigern.

Wie man aus den zum Teil niedrigeren Summen (770,-) bei der Unterhaltsfreigrenze sehen kann, ist es da ein Betrag bei dem der Gesetzgeber,bzw. die Gerichte der Ansicht sind, wie ein Vater, eine Mutter gegenüber dem Kind verpflichtet ist.

Die Pfändungsfreigrenze liegt wie oben beschrieben, bei 989,99 €. Muß Du Unterhalt zahlen,an einer Person, liegt die Freigrenze bei 1359,99 €. Schau bei wikipedia nach !!! Gruß Stefan P.S. Spreche aus Erfahrung !

Schulgeld weiterzahlen trotz Privatinsolvenz?

Hallo,

Ich bin 31 Jahre alt und bin Mutter von 4 Kindern. Ich war bis letztes Jahr noch Hausfrau. Ich habe letztes Jahr meine Erstausbildung zu Kinderpflegerin begonnen und möchte im Anschluss die Erzieherausbildung beginnen, da man in Thüringen keine Anstellung als Kinderpfleger bekommt. Leider bin ich enorm überschuldet und befinde mich deshalb bei einer Schuldnerberatung. Ich werde in die Privatinsolvenz gehen müssen. Ich muss für meine Ausbildung 20 Euro pro Monat Schulgeld zahlen, welches ich von meinem pfändungsfreien Bafögeinkommen bezahle. Ich soll sämtliche Zahlungen an die Gläubiger einstellen, wenn ich allerdings das Schulgeld nicht zahle, wird mir die Ausbildung gekündigt und es wird sehr schwer eine Arbeit zu finden, bei der ich über die Pfändungsfreigrenze komme. Darf ich wenigstens das Schulgeld aus meinem nicht pfändbaren Selbstbehalt zahlen um meine Ausbildung abschließen zu können? Es wird kein Gläubiger benachteiligt, weil mein Selbstbehalt nicht zur Insolvenzmasse gehört. Ich werde natürlich am Montag gleich bei der Schuldnerberatung anrufen und nachfragen. Vielleicht kann mir aber jetzt schon jemand etwas die Angst nehmen.

...zur Frage

Leihe und Verwahrung - worin liegt der Unterschied?

Eine scheinbar einfache Frage beschäftigt mir gerade. Doch wisst vielleicht ihr dazu mehr. Also: was ist der Unterschied zwischen einer Leihe und einer Verwahrung? - Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Unterschied zwischen Abschlagszahlung und Pauschale bei den Mietnebenkosten?

Worin liegt eigentlich der Unterschied, wenn Betriebskosten durch monatliche Abschlagszahlungen oder eine monatliche Pauschale auf den Mieter umgelegt werden?

...zur Frage

Pfändungsfreigrenze + Kontenpfändung

Hallo, ich bin jetzt etwas verunsichert.

Mein Konto habe ich in ein P-Konto umgewandelt. Gibt es einen Unterschied bei der Pfändungsfreigrenze und und dem pfändbaren Betrag auf einem Konto. Die Bank hat mir das so geschrieben. Was ist nun richtig? Grüße

...zur Frage

Kann ich ein Treuhandsvertrag für Bestattung mit den Geschwistern abschließen?

Bestattung ist sehr teuer ca. 4000 bis 5000 durchschnittlich.

Habe mir viele Angebote eingeholt, keines war unter 4000 nach meinen gewünschten Angaben.

Wenn das Geld dafür nicht ausreicht würde das Sozialamt gegebenenfalls dafür eintreten.

Mich würde interessieren falls ich in ein Pflegeheim gehe und ca. 2500 Ersparnisse habe, ob ich diese 2500 treuhänderisch für meine spätere Bestattung meinen Geschwistern übergeben kann.

Da der Selbstbehalt im Pflegeheim 2600 beträgt wäre noch ein Rest von 100 für das heim übrig. Danach ist das Sozialamt gefordert, da nur noch die Geschwister mit den 2500 vom Treuhand Konto belangt werden können.

Habe noch 1 Sohn, dieser ist allerdings hartz4 und kann nicht belangt werden.

Wie sieht es in diesem Falle aus, wer kann etwas dazu sagen?

...zur Frage

Was kann gefändet werden?Mann festen Job, Frau 400,- Euro Job. Wir haben 1 Kind. Wie rechne ich das?

Wir befinden uns seit 3 1/2 Jahren im Insolvenzverfahren. Mein Mann hat eine Feste Arbeit und ich einen 400 Euro Job. Zudem haben wir eine 3-jährige Tochter. Im November hat mein Mann 1450,- Euro verdient, ich habe 357,- Euro Verdient. Mein Mann musste somit 23,53 an die Treuhänderin zahlen. Ich verstehe das nicht. Wie wird das gerechnet? Mein Mann ist mir und meiner Tochter unterhaltspflichtig. Da ich jetzt aber eine 400 Euro Job habe ist er nur 1,5 Personen unterhaltspflichtig. Wie rechnet man denn das? Ich blicke da nicht durch. Bitte dringend um Hilfe. Vielen lieben Dank. # Salin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?