Was bedeutet der Nennwert von Gold - und Silbermünzen?

3 Antworten

was bedeutet der Nennwert von 1 oz Münzen

Bei Kursmünzen muß man irgendwas draufschreiben als Nennwert. Mit dem Materialwert hat das nichts zu tun. Vielleicht hofft auch der ein- oder andere Staat auf irgendeinen Dussel der die Münzen zum Nennwert bei der Nationalbank einreicht, wer weiß?

Die Münzen sind offizielles Zahlungsmittel und müssen als solches einen Nennwert haben, zu dem sie auch als Zahlungsmittel verwendet werden können.

Welchen Nennwert die einzelnen Münzen und welche Relation Gold zu Silber hat? Nie gelernt und auch nirgends gefunden nur ist das doch logisch. Bei der Erstausgabe der Münzen gab es ein Verhältnis, zum einen von Gold zur Währung und von Gold zu Silber. Ich denke, dass sich so der Nennwert erschließen lässt.

Warum aber dann eine Unze des Wiener Philharmonikers in Gold 100 € und eine in Silber 1,50 € Nennwert hat? Mach es dir nicht zu schwer! 100 ist die nächste schmissige Summe (die Unzenmünzen, die neu aufgelegt werden, sind wegen der davon abhängigen Stürkelungen gerne rund) unter dem damaligen Wert und für Silber: 1 € war "etwas" wenig und 2 € zu viel. Deshalb ist der Nennwert 1,50 €.

1

Aber komm, wer nutzt so eine Münze als Zahlungsmittel? Mit 1,50€ kannst du dir nicht mal was gescheites zu Essen kaufen. Dieser Nennwert macht in meinen Augen keinen Sinn.

0
43
@Aurum104

Warum kommst du jetzt mit einer ganz andern, in Wirklichkeit sehr kindischen Frage? Auf die hätte ich nicht geantwortet.

Die Antwort ist jedenfalls: Jenseits des Faktes, dass was drauf stehen muss, macht das keinen Sinn. Nach Abschaffung des Goldstandards interessiert das aber auch keinen mehr.

0

Zur Not kannst du auch einfach mal bei der jeweiligem Münze nachfragen, die erklären es dir bestimmt gern. Hatte wegen einer anderen Frage mal E-Mail-Kontakt mit der Münze Österreich, die waren sehr nett. Probiers doch mal!

Wie nutze ich VWL am besten?

Hallo liebe Community,

ich bin momentan im 1. Ausbildungsjahr und erhalte von meinem Arbeitgeber 40€ für VWL. Dieses Geld will ich mir natürlich nicht entgehen lassen und ich frage mich welcher Sparplan sich dafür am besten lohnt. Ich tendiere ja zum Bausparvertrag, da ich auch noch Förderung vom Staat erhalten würde aber ich bin mir nicht sicher ob es momentan sinnvoll ist einen so langfristigen Vertrag abzuschließen wegen evtl. kommender Geldentwertung etc... Am liebsten würde ich ja die 40€ beiseite legen und dafür Gold oder Silber kaufen, eben Sachwerte weil diese immer ihren Wert haben werden. Aber wenn ich mich nicht irre zählt sowas natürlich nicht als VWL, außer ich würde in Edelmetallfonds oder so investieren aber dass kann man ja nicht mit richtigen Sachgütern vergleichen, oder? Ist ja nichts weiter als Papier und birgt somit auch Risiken. Falls es irgendeine Möglichkeit gibt mit seinen VWL direkt Edelmetalle zu kaufen, lasst es mich wissen, würde mich interessieren.

Ich dachte auch schon daran evtl. 2 Sparverträge abzuschließen, falls das mein Arbeitgeber gestatten würde oder falls es sich überhaupt lohnen würde, und zwar einmal für 20€ in einen Bausparvertrag und dann für 20€ in Fonds. Wobei ich mir mit den Fonds echt unsicher bin, da ich mich damit noch gar nicht auskenne und evtl. am Ende sogar im Minus bin? Fonds sollen ja hohe Renditen haben aber eben auch ein gewisses Risiko. Ansonsten würde ich vermutlich alles in einen Bausparvertrag stecken.

Was meint Ihr dazu, was würdet Ihr mir raten zu tun? Ich meine die 40€ werde ich natürlich selbstverständlich nutzen, nur frage ich mich halt ob es auch Alternativen zum Bausparvertrag / Fondssparen gibt (aber keine Lebensversicherung, Altersvorsorge usw.), in Form von Edelmetallen o.ä.?

Viele Grüße drush20

...zur Frage

Kauf von Gold, Silber oder andere Edelmetalle. Wo kauft man am besten?

unabh. der Frage nach Sinn oder Unsinn eines Kaufs physikalischer Edelmetalle... Wo kauft man am besten Gold, Silber & Co? Physikalisch? Wo gibt es die "besten" Konditionen (erfahrungsgemäss)?

Im Internet? Beim Händler vor Ort? Ich bin total unerfahren in dem Thema.

...zur Frage

Welche Fakten zum Silber Krügerrand gibt es noch?

Zum 50. Geburtstag des Krügerrands gibt es eine Silber-Krügerrand-Bullion-Münze. Leider sind die Infos noch knapp.  Wer kann mir noch dort nicht genannte Infos zukommen lassen? Hat jemand schon Bilder von tubes und Masterbox?

Anm. Support: Link entfernt

...zur Frage

Warum muss man bei Gold keine Mehrwertsteuer bezahlen?

Im Rahmen der Finanzkrise hat mein Nachbar beschlossen, dass er sein Geld in Gold anlegen will. Gestern haben wir uns auf ein Bierchen getroffen und da hat er erzählt, dass er total überrascht war, dass er auf das Gold keine Mehrwertsteuer zahlen musste. Ich konnte das nicht wirklich glauben weil man auf Silber (so viel ich weiss) Mehrwertsteuer bezahlen muss, oder?

...zur Frage

Krisenvorsorge: Welche Währungen neben Gold und Silber?

Hallo zusammen,

auch wenn es eigentlich nicht so aussieht, dass irgendwann mal was schlimmes passiert, beschäftige ich mich jetzt schon länger mit dem Thema Krisenvorsorge. Dabei bin ich bei Recherchen auf die Aussagen gestoßen, das Edelmetalle wie Gold und Silber als "Krisensichere Währung" gelten Werbung durch Support gelöscht Aber, jetzt mal ehrlich: Stimmt das? Ich meine, der Goldkurs und Silberkurs kann doch auch extrem nach unten rutschen und schon ist das alles nichts mehr Wert. Gibt es vielleicht noch andere "Krisensichere Währungen"? Wenn ja: Welche?

Gruß, Chris

...zur Frage

Silbergedenkmünzen als Sicherheit für einen Kredit.

Welche Bank beleiht 10-Euro-Silbergedenkmünzen bzw. akzeptiert diese als Sicherheit für einen Kredit? Es geht um einen größeren Betrag. Beleichungsgrenzen sind mir mehr oder weniger egal. Ich will auch nur den Bargeldwert der Münzen beleihen.

Pfandhäuser sind ausgeschlossen.

Etliche österreichische Banken machen das, aber nur für Menschen mit Wohnort in Österreich. Ich wohne aber im Ruhrgebiet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?