Handyvertrag abgelehnt wegen schlechter Bonität?

3 Antworten

Ich habe vor Jahren auch solche Probleme gehabt. Wegen Herkunft habe ich jahrelang kein Handyvertrag (ohne Handy!!) bekommen. Nachdem ich es 3-4 Monate ständig woanders versucht habe, habe ich mir einfach eine Prepaid Karte geholt. Sobald ich deutsche Staatsbürgerschaft hatte, ging alles problemlos. Seit kurzem habe ich aber wieder "nur" Prepaid, weil einfach die Konditionen da viel besser waren. Vielleicht schaust du dir das an. Im Moment lohnt sich die Vertragsbindung echt nicht.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Mit 18 ist die Bonität allgemein, insbesondere bei den kleineren Auskunfteien eher bescheiden. Bei der Schufa ist der Score allerdings auch schon mit 18 regulär so hoch, das keine Ablehnungen erfolgen sollten. Einige Telko-Firmen fragen aber eben nicht bei der Schufa ab, und dann kann es zu genannten Ablehnungen kommen.

Wenn du kein Handy brauchst, kannst du auch einen Prepaid-Vertrag nehmen, oder du kaufst das Handy seperat und dazu einen Prepaid-Vertrag.

Du hast dir deinen Bonitätsscore von Bonify angesehen, richtig?

Hast du es mit Handy versucht oder ohne?

Habe es mit handy versucht. Und ja bei bonify.

0
@Jrkejcnelsl

Versuch es ohne Handy... das wird eher was.

Bist du erst 18 geworden?

0

Was möchtest Du wissen?