Verdienst als Escort-Dame neben dem Studium

3 Antworten

Die Frage: "Wieviel darf ich verdienen, ohne Steuer zu zahlen" ist wenig hilfreich.

Da kann man sagen: 8004,- Euro zuüglich der abzugsfähigen Ausgaben.

Nur was hilft es Dir?

Wenn Du 100,- Euro mehr verdienst, zahlst Du 14,- Euro Steuern.

Willst Du wegen der 14,- Euro Steuern, auf die 86,- Euro verzichten, die übrig bleiben?

Interessant ist eventuell die Grenze von 17.500,- Eruo Umsatz, weil man dann im Folgejahr jeweils weiterhin umsatzsteuerfrei ist.

Wie Du Deine Tätigkeit in Deiner Einnahmen Ausgabenüberschussrechnung nennst, ist mehr oder weniger Dir überlassen.

Kundenbetreuung, Eventmanagement usw.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Meines Wissens kann Dein Arbeitgeber auch pauschal Steuer für Dich je Arbeitstag abführen; der Betrag ist je nach Stadt unterschiedlich und liegt zwischen 25 € und 35 €. Damit wäre Deine Steuerpflicht dann umgangen und Du müsstest kein eigenes Gewerbe anmelden.

Hallo Wodie, Die Agentur schickt dem Kunden eine Auftragsbestätigung und bekommt 30% von meinen Einnahmen. Sie gibt die Rechnungen dem Finanzamt an, so sieht ja das FA das ich ja etwas verdiene. Das heißt das die Arbeit ja wohl nachzuweisen ist.

Was möchtest Du wissen?