Unterhalt für 22 jährigen ohne Ausbildung

2 Antworten

Das was Du da ansprichst ist "ein weites Feld" und zwar das des Unterhaltsrechts. Grundsätzlich sind Verwandte in gerader Linie einander zur Unterhaltszahlung verpflichtet. Das gilt im übrigen unabhängig vom Alter. Genauso wie Eltern den Kinder Unterhaltszahlungen schulden können, sind auch Kinder verpflichtet, ihre bedürftigen Eltern zu unterstützen. Aber Unterhalt ist kein Wunschkonzert, es gibt dazu gesetzliche Regelungen und eine Rechtsprechung, die ganze Bibliotheken füllt. Es kommt z.B. auf das Einkommen der Unterhaltspflichtigen an, sowie ua auf eine selbstverschuldete Bedürftigkeit des Unterhaltsberechtigten. Bei einem 22-jährigen Sohn, der sich weigert, eine Ausbildung zu beginnen oder einen Arbeitsplatz zu suchen, sprechen zunächst einmal gute Gründe dafür, dass ein Unterhaltsanspruch nicht bestehen könnte.

der staat mit hartz iv

39

wenn du keine Ahnung hast, schreib lieber nichts.

Bis 25 Jahre sind die Eltern zuständig und nicht der Staat - sprich die Allgemeinheit.

0

Hartz IV nach Scheidung?

Hallo, also bei mir geht es um folgendes ich habe mit 18 im Jahr 2010 geheiratet. Bis zu diesem Zeitpunkt waren meine Eltern rechtlich dazu verpflichtet Unterhalt für mich zu bezahlen. Mit der Heirat haben sie diese Verpflichtung an meinen Ehemann übertragen. In der zwei Jahre dauernden Ehe haben mein Mann und ich Hartz IV bezogen. Im Jahr 2012 wurden wir geschieden. Nach der Scheidung wurde mir von dem Amt dann mitgeteilt, dass mit der Scheidung meine Eltern wieder für mich zuständig seien, da mein Mann kein Unterhalt zahlen konnte. Ich könnte zwar Hartz IV beantragen allerdings würde sich das Amt das Geld dann bei meinen Eltern wieder holen, da meine Mutter "zu viel" verdienen würde, als das Amt für mich aufkommen würde. Meine Frage ist nun: Ist das alles richtig so? Nach der Scheidung sind meine Eltern wieder für mich zuständig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?