Kann volljähriger, zuhause wohnender Student von seinen Eltern Barunterhalt verlangen?

1 Antwort

Eine blöde Situation. Einem Kumpel von mir geht es aber genauso. ich bin mir ziemlich sicher, dass der Anspruch auf das Kindergeld trotzdem besteht, auch wenn er zu Hause wohnt. Sonst wäre natürlich ausziehen eine Option, was ihm als Volljähriger natürlich ejderzeit zusteht. Dann hat er auch einen Anspruch auf unterhaltszahlungen.

Ob diese Auffassung so jedem gefällt, mag mal dahingestellt bleiben. Aber rechtens ist sie. Selbst wenn die Eltern das Kindergeld behalten, ist das rechtlich abgesegnet, da sie ja schließlich für Deinen Unterhalt sorgen.

Also wenn ich das recht verstanden habe, lebt er im Hotel Mama, der Kühlschrank ist immer gefüllt, er bekommt die Wäsche gemacht usw.

Diesen Luxus hat längst nicht jeder Student und wenn er anderswo wohnen würde, würden ihn diese schnöden Haushaltspflichten sowohl Geld als auch Zeit kosten.

Da ist es nicht zuviel verlangt, die dadurch eingesparte Zeit für einen 400-Euro-Job zu verwenden und vom selbstverdienten Geld zu leben.

Es ist immer die Frage, mit wem man sich vergleicht.

Und im Gegensatz zu den Fragestellern, die am Ende des Geldes immer noch sehr viel Monat übrig haben, wirkt es wie Jammern auf hohem Niveau.

Das ist meiner Meinung nach nicht ganz richtig.

Die Eltern haben in diesem Fall von ihrem Bestimmungsrecht gem. § 1612 II BGB Gebrauch gemacht. Das Bestimmungsrecht kann jedoch nur wirksam ausgeübt werden, wenn es den inhaltlichen Anforderungen genügt.

Hierzu erklärte das OLG Hamm (http://www.justiz.nrw.de/nrwe/olgs/hamm/j1998/15_W_202_98beschluss19981109.html) "Ihrem Inhalt nach muß die Bestimmung den gesamten Lebensbedarf des unterhaltsbedürftigen Kindes umfassen, grundsätzlich also die Gewährung von Wohnung und Beköstigung in Natur sowie die Gewährung von Geldleistungen als Taschengeld und für zweckgebunde Ausgaben."

Der Naturalunterhalt ist also nicht auf Sachleistungen beschränkt, sondern umfasst auch ein angemessenes Taschengeld, das sich auch an den Lebensverhältnissen der Eltern orientieren dürfte. Zur Arbeit neben dem Studium ist ein Student grundsätzlich nicht verpflichtet.

MfG Alexander

Was möchtest Du wissen?