Umzugspauschale trotz tatsächlich niedrigerer Kosten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Geht es dir hier um den moralischen oder den rechtlichen Faktor?

Soweit ich weiß fallen unter die Pauschale auch Punkte wie Umzugshelfer (Freunde, Familie) zum Essen einladen usw. somit sind deine tatsächlichen Kosten vlt höher als du bisher angenommen hast?!

Hallo,

vielen Dank.

Mir geht es hauptsächlich um den rechtlichen Faktor. Ich will nicht betrügen und dann später dafür belangt werden.

Der moralische spielt aber natürlich dabei auch mit.

0

wer höhere Kosten als die Pauschale durch den berufsbedingten Umzug hatte, sollte dafür Nachweise erbringen. Zusätzlich zu den tatsächlichen Kosten gibt es auch die Umzugskostenpauschale. Damit ist dann auch das evtl. Einrichten der Wohnung abgegolten.

Auch wenn du die Einrichtung Stück für Stück mit dem Handwagen zur neuen Wohnung karrst, die Pauschale darfst du dennoch steuerlich absetzen. 

Die Pauschale kann unabhängig vom tatsächlichen Aufwand als Werbungskosten geltend gemacht werden, da sprechen weder rechtliche noch moralische Einwände gegen.

Was möchtest Du wissen?