Überweisung nach Übersee

2 Antworten

Günstig und einfach geht es mit http://www.xendpay.de/internationale-uberweisungen/65

Da muss man sich wenigstens nicht mit Ben, Our und Share rumplagen. Hier noch eine kleine Erklärung zu Punkt 2.

BEN

Der Empfänger der Zahlung trägt die gesamten bei der Überweisung anfallenden Entgelte. Dabei können von jedem der Empfängerbank vorgeschalteten Kreditinstitute (Bank des Überweisenden sowie zwischengeschaltete Banken) Entgelte vom Überweisungsbetrag abgezogen werden.

OUR

Der Überweisende trägt die gesamten bei der Überweisung anfallenden Entgelte

SHARE

Überweisender und Empfänger der Zahlung teilen sich die bei der Überweisung anfallenden Entgelte. Dabei trägt der Überweisende alle anfallenden Entgelte seines Kreditinstitutes und der Zahlungsempfänger alle übrigen Entgelte. Bei dieser Form der Auslandsüberweisung ist zu beachten, dass durch die Zwischenschaltung eines weiteren Kreditinstitutes Entgelte vom Überweisungsbetrag abgezogen werden können.

hier findest du bei den jeweiligen Unterartikeln weitere Infos:

http://www.focus.de/finanzen/banken/auslandsueberweisungen/

  1. müsste egal sein. Gib die Währung an, die zu dem Betrag passt, dann sparst du dir die Umrechnung

  2. our - du zahlst alle Gebühren, ben - der Empfänger zahlt alles, share - jeder zahlt seine Gebühren (siehe Link)

  3. weiss ich nicht

  4. Western Union dürfte viel teurer sein. frag die Bank nach den Kosten für die Überweisung in die USA (je Bank verschieden). Vergleiche mit den Gebühren bei Western Union

Was möchtest Du wissen?