Test-Hörgerät verloren - muss Haftpflichtversicherung zahlen?

6 Antworten

Ich bin Akustiker und kann dazu nur sagen: Weder die Krankenkasse oder die Haftpflicht/Hausrat zahlen bei Verlust während der Ausprobe. Jeder Kunde, welcher ein oder zwei Hörgeräte zum Probe tragen ausleiht, bestätigt den Empfang gegenüber dem Akustiker schriftlich. Wir bieten eine Versicherung an (19,80€ fürs Paar, 6 Wochen Laufzeit und ohne Selbstbeteiligung), der Kunde muss dann ankreuzen ob er sie will oder nicht. Bei nein trägt er also die volle Verantwortung

M.E. ist der Ersatzanspruch des Akustikers eingeschränkt durch

Obliegenheiten wie Aufklärung über Vermeidung des Verlust techn. Ausstattung zb Sicherheitsspange Einrede des "quam in suis" , d.h. der Akustiker darf nur die Sorgfalt des Kunden annehmen, die er in eigenen Sachen pflegt. Da ist ein vorheriger HG Verlust wohl entscheidend. Ausserdem wird man dem Akustiker vorhalten können, dass er die Verlustgefahr-Absicherung nicht selbst vornahm+/ dem Kunden nicht anbot. Letzlich darf er nicht den Brutto Preis verlangen, sondern NUR seinen "Einstand" DOC-FUX@T-ONLINE.DE

Ist für Grundstückseigentümer (Bauplatz) eine Grundbesitzerhaftpflichtversicherung sinnvoll?

Sind auch Ereignisse wie z.B. wie Unwetter, Sturmschäden oder Erdrutsche bei einem noch unbebauten Grundstück versicherungsfähig bzw. durch die Privathaftpflicht im Regelfall abgedeckt (Schäden Dritter)?

Oder gibt es andere Versicherungen dafür?

...zur Frage

Welche Versicherungen werden bei vermietete ETW benötigt?

Wer kann geeignete Gesellschaften für Versicherungen bei vermieteter Eigentumswohnung nennen? Was muss man alles beachten? Danke sehr.

...zur Frage

Haftpflicht in Beziehungen?

Hallo, ich habe an Silvester vergangenen Jahres den Fernseher meiner Freundin beschädigt. Warum ich weiss dass es ihrer ist? Wir sind im November letzten Jahres zusammen gezogen und "ihren" Fernseher hat auch sie ja in die gemeinsame Wohnung eingebracht. Als sie den Fernseher gekauft hatte, kannten wir uns noch nicht. Ich wollte nun den Schaden (1.512 EUR lt. KV) über meine Haftpflichtversicherung abwickeln. Nachdem ich nun Schadensmeldung und Bilder gesendet hatte, habe ich auf Nachfrage heute folgende Info erhalten: Wir wohnen in einer Lebensgemeinschaft, demnach kann man nicht mehr sagen wem was gehört. (Heisst also, wenn wir uns trennen müssen wir auch Gütertrennung machen? Blödsinn!) Wenn ich jetzt den Fernseher in ihrer alten Wohnung als "Gast" beschädigt hätte, würde das bezahlt werden. Heisst also: In einer Lebensgemeinschaft gehört dir immer alles zu gleichen teilen, ohne dass du verheiratet bist - erhälst aber ja die steuerlichen Vorteile nicht? Und erst recht wird es spannend wenn es eine WG wäre? Das selbe Problem besteht, wenn ich jetzt das Fahrzeug meiner Freundin beschädige (Kratzer etc.) zahlt meine Haftpflicht nicht - nur weil wir die selbe Adresse und Wohnung haben? Dann benötige ich ja auch keine Haftpflicht wenn die nicht mal meine Unachtsamkeit abdeckt... Für eure Antworten und Meinungen besten Dank.

...zur Frage

Haftet 9-jähriger Junge auf Schadensersatz, wenn Rad in parkendes Auto knallt?

Der 9-jährige Sohn meiner Nichte fuhr heute mit seinem Rad bestimm viel zu schnell nach Hause. Denn in einer Rechtskurve rutschte er weg und stürzte. Er blieb und unverletzt. Aber sein Rad flog in einen parkende Pkw und verursachte einen Lackschaden. Für den Jungen besteht eine Haftpflichtversicherung. Aber haftet er überhaupt?

...zur Frage

Feuer Brand im Keller Versicherung von wem muß zahlen?

Ich war mit einem Freund im Keller und hab eine Zigarette geraucht. Leider hat mein Freund entweder die brennende Zigarette oder ihre Asche in den Eimer wo die Flusen vom Wäschetrockner liegen geschmissen! Als ich nach ca 20 min. den Geruch des Rauches bemerkte, rannte ich in den Keller und sah schon das Feuer lodern! Ich habe sofort den Gartenschlauch angeschlossen und hab das Feuer gelöscht! Wer haftet jetzt für den Schaden?

...zur Frage

Haftung der Haftpflichtversicherung des Halters, wenn Fahrer vorsätzlich handelt?

Wie seht ihr das? Der Fahrer fährt mit dem PKW seines Freundes voll bei rot in die Kreuzung ein und verursacht dadurch einen schweren Verkehrsunfall. Hat der Geschädigte einen Schadensersatzanspruch gegen die Haftpflichtversicherung des Freundes, obwohl der Fahrer vorsätzlich den Schaden herbei geführt hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?