Studium abbrechen jedoch vom Bafög abhängig?

1 Antwort

Du könntest bestimmt bis Ende des Semesters immatrikuliert bleiben und erst danach das Studium abbrechen. Für die Zeit danach kannst du ALG beantragen, dir Arbeit suchen (es wird tatsächlich in manchen Branchen eingestellt, wenn auch nicht ganz beliebte) oder zu deinen Eltern zurückziehen. Außerdem könntest du es versuchen Geld von Eltern, Freunden oder Bank zu leihen. Vielleicht hat auch eine der zahlreichen Corona Hotlines weitere Ideen für dich.

Da die meisten Ausbildungen im September beginnen, und bis dahin auch mein Bafög geht, würde es theoretisch gut passen, jedoch weiß ich nicht was das Bafög Amt davon hält, wenn ich sage das ich seit Mai nicht mehr studiert habe, und ob ich das Geld dann sofort zurückbezahlen muss von der Zeit in der ich nicht studiert habe, oder ob die 100% dahrlehen einfach mit auf das andere Dahrlehen gepackt wird und ich dies erst nach 5 jahren zurückzahlen muss.

0
@friedi123

Du musst dem Bafög-Amt gar nichts sagen. Du legst Deine Exmatrikulationsbescheinigung dann dort vor und fertig. Leistungsnachweise werden zu dem Zeitpunkt noch nicht gefordert.

1
@Andri123

Genau. Wenn du zum Semesterende exmatrikuliert wirst, dann darfst du bis dann auch Bafög bekommen. Ob du studierst oder nicht kann ja keiner wissen, zumindest bei mir gab es keine Anwesenheitspflicht.

0

Was möchtest Du wissen?