Steuerklassenwechsel Nachzahlung?

2 Antworten

Die Steuerklassen regeln nur den Lohnsteuerabzug der Monate in der sie gelten.

Eine Steuerklasse kann nicht rückwirkend geändert werden.

Die Steuerfestsetzung erfolgt mit der Einkommensteuererklärung.

Also für die zwei zurück liegenden Jahre je eine Einkommensteuererklärung abgeben und das Ergebnis abwarten.

Wenn Du in Zukunft die Steuerklasse 3 hast udn Deine Gattin die 5, kann es sein (je nach Einkommensverteilung), dass Ihr sogar nachzahlen müsst.

Mache für die beiden vergangenen Jahre zusammen mit Deiner Frau eine Einkommemsteuererklärung, dann wirst Du sehen, wieviel zuviel gezahlte Steuern und Abgaben Dir zurückgezahlt werden.

Nachzahlung ans Arbeitsamt bei Wechsel der Steuerklasse?

Hallo nochmal.

In meiner letzten Frage habe ich gefragt, wie sich die in steuerklassenwechsel von 5 auf 1 auswirkt, dies hat sich geklärt ich bekomme sogar rückwirkend mehr alg1 sprich eine Nachzahlung an mich von 640 Euro. Wie sieht es jedoch bei meiner Ex Frau(pflegen ein sehr gutes Verhältnis) aus, die ja von der 3 in die 1 rutscht (ebenfalls ALG Empfängerin), wird sie ihrerseits and Arbeitsamt nachzahlen müssen? Der Wechsel erfolgte aufgrund der Trennung (Mitte 2016) rückwirkend zum 1.1.2017 Die Meldung and Finanzamt der Stadt ist schon eine ganze Weile raus, die Bestätigung also der schriftliche Nachweis erreichte uns allerdings erst vor kurzem, also eigentlich kein schuldhaftes verzögern der Meldungen. Weiß vielleicht jemand da genauer Bescheid? Rein logisch müsste sie ja zurückzahlen, wenn ich rückwirkend mehr Geld bekomme, und wenn Sie nachzahlen muss behält das Amt das ALG in Höhe des Betrages ein oder schreibt eine Rechnung? Oder sehe ich das alles einfach zu Simpel? Oder irgendwelche Tipps wie man rechtlich eine Nachzahlung vermeiden kann?

Danke im Voraus Liebe Grüße

...zur Frage

Ist ein Steuerklassenwechsel im Dezember 2015 noch möglich?

Hi! Ich und mein Verlobter heiraten am 18.12.15 und wir haben uns für die Steuerklassenkombi 3/5 entschieden, da ich volles Gehalt als Angestellte bekomme und er noch in der Ausbildung ist. Nun möchten wir noch dieses Jahr einen Steuerklassenwechsel vornehmen da bei der Eheschließung automatisch 4/4 übermittelt wird soviel ich verstanden habe. Weiß vielleicht jemand ob das möglich ist? Danke schonmal für eure Hilfe:)

...zur Frage

Hallo in die Runde! Ich grübele seit Tagen welche Steuerklasse für uns (verheiratet und 2 Kinder) die beste ist ?

.., den in diesem Jahr müssen wir das erste mal nachzahlen. warum eigentlich? unsere Ausgaben sind annähernd gleich geblieben. Mein Mann hat im Vergleich zu 2014 ca. 8000 € brutto mehr verdient (übers jahr gesehen)

bisher waren wir in IV / IV eingestuft und hatten immer kleines Urlaubsgeld zurück bekommen, jetzt nachzahlung. :-(

Ich muss dazu sagen, dass bei mir ca. 16000 und bei meinem mann 44000 € Bruttoarbeitseinkommen zu grunde liegen.

Habt Ihr tipps, was für uns das beste Steuerklassen-Kombi ist?

...zur Frage

Hilfe bei Antrag auf Steuerklassenwechsel

Hallo, ich bin gerade dabei den Antrag auf Steuerklassenwechsel beim Finanzamt auszufüllen. Wir haben am 06.09.2013 geheiratet und da ich Krankengeld beziehe ist es für uns sinnvoller die Steuerklassen 3/5 zu nehmen.

Jetzt mein Problem:

Unter C müssen wir das Bruttogehalt angeben... bei meinem Mann kein Problem. Bei mir ist es aber so: Ich bin zum 30.11.2012 gekündigt worden und habe ab 01.12.2012 ALG1 beantragt. Seit dem 05.12.2012 beziehe ich aber Krankengeld.

Jetzt weiß ich nicht was ich bei mir da eintragen soll.

Kann mir da jemand weiterhelfen??

Vielen Dank schonmal

...zur Frage

Steuerklassenwechsel von 3 auf 4 nach Abfindung im selben Jahr sinnvoll?

Ich habe Anfang des Jahres eine Abfindung erhalten (brutto 28000€) bei Steuerklasse 3. Im Januar habe ich noch einmal Lohn erhalten (netto ca 2000€) und beziehe seit Februar ALG 1 (1300€)

Ich überlege nun, da meine Frau Teilzetit arbeitet, die Steuerklasse für dieses Jahr rückwirkend auf 4 und 4 zu ändern. Wie wirkt sich das in der Steuererklärung aus? Müssen wir mit einer Nachzahlung rechnen?

...zur Frage

Meldepflicht von Zweitjob? Wie wird der Zweitjob versteuert? Steuerklassenwechsel sinnvoll?

Hallo!

Ich arbeite seit August diesen Jahres in einem Altersheim mit einem Studentenwerkvertrag, dazu kam nun im Oktober ein 400€ Job. Wo muss ich diesen Zweitjob melden, damit ich für mein Einkommen von dem Altersheim meine Steuern zahle? Der 400€ Job ist ja generell Steuerfrei so wie ich das verstanden habe?

Mein Mann hat eine Festanstellung und ebenfalls einen 400€ Job und meinte, das der 400€ Job nicht als "Zweitjob" angesehen wird und sowohl er als auch ich nur auf den jeweils anderen Job, also seine Festanstellung und mein Studentenwerkvertrag, Steuern zahlen müssen. Stimmt das so? Oder müssen wir mit einer Steuernachzahlung rechnen?

Wir haben grade erst geheiratet, noch sind wir beide in Steuerklasse 1. Ich komme mit meinen beiden Jobs dieses Jahr insgesamt auf knapp 3000€. Er verdient ca. 1100€ netto im Monat und in seinem 400€ Job ungefähr zwischen 100 € und 200 € . Ist ein Wechsel in Steuerklasse 3 und 5 sinnvoll??

Und vor allem, muss ich nun dem Finanzamt oder an anderer Stelle melden, dass ich neben dem Studentenwerkvertrag einen 400€ Job angenommen habe, oder nicht?

Danke schon mal im voraus! :)

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?