Steuerklassen falsch abgerechnet, 2 jobs?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Deine Nebenarbeitgeber wollen die Minijobs offensichtlich nicht pauschaliert abrechnen sondern auf Steuerklasse. Ist zulässig, Entscheidung des Arbeitgebers. Das hat auch nichts damit zu tun, dass die Minijobs nicht bei der Bundesknappschaft gemeldet wären. Das eine ist die Lohn-/Einkommensteuer, das andere Sozialversicherung. Wenn Minijobs auf Steuerklasse abgerechnet werden, sind sie auch in der Steuererklärung anzugeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ganz ernsthaft - dein Geschreibsel ist so unübersichtlich das das kein Mensch anständig lesen kann.

Ich habe nach der Hälfte aufgehört und auch keine Lust mehr den Rest zu lesen.

Ich denke mal den Anderen wird es genauso gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LeQuicK
14.06.2016, 17:07

Tut mir leid, aber anders ist meine Lage nicht zu erklären. Es ist einfach ein komplettes durcheinander und ich blicke da selbst nicht mehr durch. Vielleicht kann ich es kurz nochmal für dich zusammenfassen:

Arbeitgeber 1 hat Steuerklasse 1

Minijob kommt ab 1.7.15 dazu und hat auch Steuerklasse 1 ( kann doch eigentlich nicht sein, weil die Minijobs über die knappschaft laufen )

Was kann ich tun um rückwirkend meine Minijob von der Steuerklasse 1 weg zu bekommen, sodass es auch als Minijob abgerechnet wird?

0

Was möchtest Du wissen?