Spendenkonto für Bürgerinitiative an Finanzamt?

4 Antworten

Zu 1. kann ich etwas beitragen:

Das kenne ich unter dem Begriff "Projektkonto", das nur für einen besonderen Zweck eingerichtet ist.

Eröffnen kannst Du es alleine, aber als Gemeinschaftskonto.

Bei der Kontoeröffnung ist festzulegen, wer alles Verfügungsberechtigt ist.

Es empfiehlt sich, das Konto als "UND"-Konto einzurichten.

Dabei kann nicht einer der Berechtigten alleine Transfers durchführen, sondern es müssen immer mehrere gemeinsam die Aufträge geben. Wer, das legt ihr untereinander fest und sagt das der Bank. Diese Art von Konto schützt vor dem Verdacht von Manipulationen und Missbrauch.

Einzelheiten kannst Du auf dieser Informationsbasis mit der Bank besprechen.

Du sprichst von "wir" - was sollte das mit Deiner Steuererklärung zu tun haben?

Nicht Du eröffnest ein Konto, sondern Ihr.

Was möchtest Du wissen?