Eine "Absicherung der Lebensleistung" gibt es nicht und ist auch nicht möglich.

Lebensleistung hin oder her, damit hier keiner verhungern muss, gibt es Hartz4, Sozialhilfe und sonstige Formen der Unterstützung durch Staatsknete.

Das alles ist sinvollerweise etwas knapp bemessen, schließlich soll es einen Anreiz geben, sich auch selbst um eine angemessene Altersvorsorge zu kümmern.

...zur Antwort

Ein "Steuerguru" sollte das selbst wissen.

Dein Urlaubsort interessiert das Finanzamt nicht, sondern nur die Entfernung zwischen deinem Wohnort und der Arbeitsstelle (das kann auch der Kunde sein). 

...zur Antwort

Die Ausbildungsvergütung bei einer Bank ist doch nicht niedrig und sollte für einen 16-jährigen, der noch bei seinen Eltern wohnt, voll ausreichen. 

Ein zusätzlicher Minijob dürfte nur in Frage kommen, wenn diese Beschäftigung absolut deinen Interessen entspricht, deshalb nicht als Arbeit empfunden wird und nicht mit deinem Ausbildungsverhältnis kollidiert.

Geld ist nicht alles. Die Jugend ist schnell vorbei und man lebt nur einmal.

...zur Antwort

Vermutlich gibt es nur ideelle Hausanteile und die von den Parteien genutzten Flächen entsprechen entsprechen nicht den ideellen Anteilen.

Soweit keine anderslautende einvernehmliche Regelung getroffen wird, könnte man die Kosten des Hauses, soweit sie nicht durch getrennte Zähler leicht zu ermitteln sind, im Verhältnis der ideellen Anteile (25%+25%+50%) aufteilen, oder nach den jeweils genutzten Flächen.

Können sich die drei Eigentümer nicht einigen, kann auch jeder die Zwangsversteigerung des Hauses betreiben und, wenn er will, dabei mitbieten.

Ab dann, kann der neue Gesamteigentümer auch Miete von den anderen Bewohnern verlangen.

...zur Antwort

Diese Frage kann dir niemand seriös beantworten, wenn Du nichts über deine sonstigen Einkünfte aussagst. Es gibt auch Millionäre mit einer kleinen Rente.

...zur Antwort

Du kannst so viele Hausratversicherungen abschließen wie du willst, oder dieses Risiko in die bestehende Versicherung aufnehmen lassen. Beides erfreut die Versicherungsbranche - ein Zweig der organisierten Kriminalität.

Viel billiger ist ein gutes Fahrradschloss und eine gellende Alarmanlage.

Merksatz: Die durchschnittlichen Versicherungsbeiträge sind mindestens doppelt so hoch wie die durchschnittlichen Versicherungsleistungen im Schadensfall.

...zur Antwort

Eine Witwenrente bekommst Du nur dann, wenn Dein Niederländer eine Versicherung abgeschlossen hat, die eine Witwenrente vorsieht und du bis zu seinem Tode mit diesem verheiratet bleibst. Das kann lange dauern ;-) 

...zur Antwort

Es ist nicht der Euro, der gestiegen ist, sondern die Lira, welche dank der "genialen Politik" des Herrn Erdogan immer weiter fällt. Das wird sich vermutlich auch nicht ändern.

Verkauf die Lira, der erste Verlust ist immer der schönste!

...zur Antwort

Damit auch der Partner für die vertragsgemäße Bedienung des Kredits, voll in die persönliche Haftung kommt.

...zur Antwort

Wohnung mit 18 vorraussetzung?

Hallo,

ich bin 18. derzeitig wohne ich bei meinen Eltern. Da ich von denen keine Auskunft bekomme was und wie ich alles erfüllen muss frage ich euch. Meine Eltern wollen nicht los lassen aus Schutz und Liebe.

Aber ich bin eingeschränkt. Ich darf nicht Vollzeitig arbeiten weil es meinen Eltern sonst angerechnet wird und weiteres nur Nachteile die meine Eltern aufzählen. Ich möchte aber nicht mehr als Teilzeitkraft arbeiten sondern Vollzeit. Mein Bruder 21. bezieht Arbeitslosen Geld und würde auch benachteiligt werden, wenn ich Vollzeit arbeiten gehe.

Daher kam ich auf die Idee in einer eigenen Wohnung zu ziehen! würde dies als Teilzeitkraft gehen? kann ich Arbeitslosengeld beantragen? was muss ich alles beantragen wenn ich zum Amt gehe und Ihnen sagen möchte das ich alleine Wohnen möchte? all dies sagt mir meine Mutter nicht und verneint alles. Um genau zu sein möchte ich alles darüber wissen was ich machen muss, um eine Wohnung vom Amt zu bekommen, ich habe null Ahnung weil mich keiner aufklärt und mir die Situation nur noch nervt. 1-Zimmer Wohnung genügt (Mecklenburg-Vorpommern)

Da ein Freund von mir eine 1-Zimmer Wohnung vom Amt beantragen ließ fragte ich Ihn. Er sagte er muss gefühlte 1.000 Anträge stellen aber als ich fragte ja was für Anträge was muss ich da beantragen oder schreiben? konnte er es mir nicht sagen da er Hilfe von seiner Mutter bekam was ich aber nicht bekomme. Wohngeld ist mir egal ich hab noch einige Ersparnisse für Möbel etc.

...zur Frage

Du bist volljährig und kannst machen was Du willst.

Suche dir einen Vollzeitjob und wenn Du den hast, eine eigene, kleine Wohnung oder einen Platz in einer Wohngemeinschaft. Was Du dann verdienst, wird keinem anderen angerechnet.

Wenn Du noch in Ausbildung bist, könnte die Ausbildungsvergütung zusammen mit dem Kindergeld dazu auch ausreichen. Viele Studenten habe auch nicht mehr.

Die einzige Dienstleistung, die Du von einer Behörde in Anspruch nehmen solltest, wäre die Hilfe bei der Arbeitsplatzsuche.

Es wäre schön, wenn wenigsten Du aus der Reihe tanzt und keine Staatsknete in Anspruch nehmen will. 

...zur Antwort

Italien geht nicht Pleite. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Italien den Euro aufgibt und die Lira wieder einführt. Der Umtausch wird 1 Euro = 1 Lira sein und alle Euros betreffen die auf Konten italienischer Banken sind, sowie alle auf Euro lautenden Schulden Italiens.

Schon am ersten Handelstag wird die Lira gegenüber dem Euro kräftig nachgeben. Das verbessert die Wettbewerbsfähigkeit Italien und verringert (in Euro gerechnet) die Staatsschulden. Schon ist Italien gerettet - auf Kosten aller die in Italien Geld angelegt haben. 

Aus der EU wird Italien dagegen nicht austreten. 

...zur Antwort

Vermutlich weiß das Amt mehr als Du.

Z.B. dass die Wohnung der Dame selbst gehört und sie deshalb keine Miete zahlen muss. Dann kann man mit 810 Euro mtl. ohne Probleme über die Runden kommen.

...zur Antwort

Die EZB hat ihren Sitz in Frankfurt, nicht in Paris.

Private haben keine Konten bei der EZB.

Überweisungen werden nicht besteuert. Kapitalerträge aber schon. Bei denen wird die Quellensteuer bereits im Ursprungsland abgezogen und kann auf die in Deutschland zu zahlende Einkommensteuer angerechnet werden. 

...zur Antwort

Die Fondskosten werden täglich berechnet, abgegrenzt und dem Fondsvermögen in der Regel quartalsweise belastet. Auf dem Konto des Fondsanlegers spielt sich da nichts ab.

Kein vernünftiger Mensch kauft Fondsanteile, die einen Ausgabeaufschlag haben. Es gibt genügend andere.

Wenn Du für Fondsanteile Depotgebühren zahlst, bist Du bei der falschen Bank.  

...zur Antwort

Es ist unwahrscheinlich, dass du nach 78 + x Wochen noch irgendwo in leitender Stellung arbeiten kannst. Bei Deinem ehemaligen Arbeitgeber ist die Stelle längst anderweitig vergeben.

Werde erst mal gesund und schau dann, wo Du noch einen Arbeitsplatz bekommst. 

...zur Antwort

Wenn Du eine normale Altersrente beziehst, kannst Du nebenher auch ein Millioneneinkommen haben, ohne dass davon die Rente oder die jährliche Rentenanpassung beeinflusst wird. 

...zur Antwort

Egal was die Mutter verdient und wo sie mit deiner Tochter wohnt, du bist deiner Tochter gegenüber unterhaltspflichtig, solange Du nicht von Staatsknete leben musst.

...zur Antwort

Die von Dir genannte Besteuerung einer Kreditgewährung kann es nicht gegeben haben. Höchstens als Missverständnis oder Fehler des Finanzamts oder deinerseits. Warum hast Du das nicht schon vor 12 Jahren reklamiert.

Jetzt dürfte das alles verjährt sein.

...zur Antwort

Leider hast Du nichts darüber ausgesagt, welchem Zweck deine Anlage dienen soll und als erwartete Eigenschaften lediglich Sicherheit genannt. Dazu nur so viel:

  1. Es gibt keine sicheren Anlagen. Langfristig mit garantiertem Verlust sind die z.B. die als besonders sicher beschriebenen Bundesanleihen.  
  2. Rendite ist immer der Lohn für ein eingegangenes Risiko. Ohne Risiko gibt es keine reale Rendite.

Man darf unterstellen, dass ein lediger Jungakademiker eine Anlage wünscht, die

  • jederzeit ganz oder teilweise wieder liquidiert werden kann,
  • auf Sicht von sieben Jahren mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Ertrag abwirft, der über der Inflationsrate liegt,
  • durch breite internationale Streuung eine unterdurchschnittliche Volatilität hat, 
  • einen guten Inflationsschutz bietet, 
  • keine eigene Anlageerfahrung oder laufende Betreuung durch einen kostenpflichtigen Berater erfordert und
  • schließlich noch einen gewissen Unterhaltungswert hat.

Diesen Kriterien entspricht eigentlich nur die Anlage in einen aktiv verwalteten, international anlegenden, thesaurierenden Aktien- oder aktienlastigen Mischfonds.

Suche Dir einen Fonds mit langjährig überdurchschnittlicher Performance, ohne  Ausgabeaufschlag, ohne Erfolgsbeteiligung für das Fondsmanagement und mit einer Gesamtkostenquote (inklusive Transaktionskosten) von merklich unter 2% p.a.

Googel mal die Wertpapierkennummer "A0YFQ7", dieser Fonds erfüllt die genannten Kriterien. Es gibt aber auch noch andere.

 

...zur Antwort