Sepa überweisund aus der Türkei auf Deutsche Bank?

4 Antworten

Hallo liebe Leute, sorry das ich hier schon lange nichts mehr geschrieben habe. Es sieht jetzt so aus, das ich über meinem Geld verfügen kann( aufeinmal) ich hatte zwei mal telefonisch mit dem Sachbearbeiter der für mich zuständig war , gesprochen und mit Konto Kündigung gedroht und 2-3 Tage abgewartet, danach habe ich ganz normal online Überweisung getätigt um zu sehen ob es klappt . Siehe da , es hat geklappt, also habe ich auch nichts mehr getan. Keine Ahnung wieso und warum. Wahrscheinlich haben sie im Hintergrund entweder nachgeforscht oder sich kundig gemacht , ich hatte aber auch kurz mit meinem Anwalt gesprochen , der sagte das die Zahlungen Bank zu Bank von Türkei nach Deutschland eigentlich keine Probleme geben sollte, da ja die türkische Bank genauso wie in Deutschland alle Einzahlungen über einen bestimmten Betrag , einen Nachweiss haben müssen woher das Geld stammt. Das bedeutet in meinem Fall : Absender bekannt ( Jahre lang in Deutschland gearbeitet/ jetzt Rentner) das Geld war Jahre lang auf einem Sparkonto auf dem türkischen Bank. Naja , jedenfalls musste ich nichts einreichen .

ich Danke aber für eure Antworten.

  1. Erdukan hat zwar immer weniger Geld, aber die "POST" scheint noch zu funktionieren. Es soll dort auch E-Mail und Fax geben.
  2. Wer hat, der kann.

Dein eigentliches Problem kommt erst noch: "Habe guten Freund" geliehen ist bei nemr 50er kein Problem. Wenn der Kebapverkäufer der Zeits eines Lebens nur auf 400 Euro arbeitet nun 500000 Euro zurück bekommt. Dann wird das Finanzamt schon mal fragen woher das Geld stammt.

1

Danke für die Antwort, kurz noch einige Informationen, ich arbeite selber bereits seit 30 Jahren in Vollzeit und die Summe ist 35000 Eur. worum es geht. Jedes Jahr Steuer Jahreserklärung gemacht , also vom Finanzamt habe ich weniger Befürchtung da es ja nicht Schwarzgeld ist, meine frage war eigentlich : hat die Bank irgend eine gesetzliche Grundlage dafür, dass sie mein Geld sperren kann, Meldepflicht bei der Bundesbank ab 12500 Eur. usw ist mir schon bewusst und auch für sich Informationen einholen muss wegen dem Geldwäschegesetz usw. .

Ps.: der Typ heißt ERDOGAN:-)

0
27

Was hat das Finanzamt damit zu tun - und - woher soll es das wissen?

0

Lass dich mal von einem Anwalt beraten, im Internet ist es meistens schwer gute Antworten zu finden.

1

Ja, das werde ich am Montag sowieso machen , Danke 👍👍

0

Finanzamt will Abgeltungsteuer im voraus haben?

Mal angenommen, man hat seit einigen Jahren ein privates Aktiendepot bei einem ausländischen Broker (). Über die Jahre hinweg macht man jährlich Gewinne. Es wird bei den realisierten Aktiengewinnen allerdings nicht automatisch die Abgeltungsteuer abgeführt, sondern man führt die Steuer am Jahresende mit seiner ESt Erklärung ab.

Darf das Finanzamt in dem Fall Kapitalertragsteuern im voraus (zB für das Folgejahr) schätzen und verlangen oder ist das rechtswidrig?

() Hauptsitz des Brokers ist USA, Konten für deutsche Kunden werden in der Niederlassung in UK geführt. Somit alles außerhalb der EU (UK in paar Wochen).

...zur Frage

Kann man sein Geld auch im Ausland anlegen wenn die Zinsen da besser sind?

Kann man Festgeld auch im Ausland anlegen? Wenn es z.B. in China sehr hohe Zinsen geben würde, könnte man dann sein Geld im bei einer chinesichen Bank anlegen und die hohen Zinsen kassieren? Warum macht das dann nicht jeder? Man sucht sich einfach ein Land mit hohen Zinsen und legt sein Geld dort an.

...zur Frage

Überweisung aus der Türkei nach Deutschland?

Hallo,

meine Mutter würde gerne Geld aus der Türkei auf ihr deutsches Konto überweisen (50.000 EUR). Beide Konten laufen auf ihren Namen. Nun habe ich mich bereits eingelesen und wollte mir hier ein kurzes Feedback einholen, ob meine Infos richtig sind. Auch habe ich weitergehende Fragen zu einigen Punkten:

  1. Überweisungen aus dem Ausland müssen ab 12.500 EUR an die Bundesbank gemeldet werden
  2. Wenn es ein reiner Übertrag ist, bedarf es keiner Meldung an die Bundesbank
  3. Nur wenn dem Übertrag ein Rechtsgeschäft vorangeht, muss es der Bundesbank gemeldet werden
  4. Überweisungen unter 12.500 EUR müssen nicht an die Bundesbank gemeldet werden
  5. Die empfangende Bank muss nicht gesondert informiert werden
  6. Die empfangende Bank wird ab 10.000 EUR eine Meldung an die Behörden (Finanzamt?) machen, da automatisch Verdacht auf Geldwäsche besteht bei hohen Beträgen
  7. Evtl. müssen Kapitalertragssteuern nachgezahlt werden, da das Geld im Ausland Erträge brachte

So, nun hätte ich hierzu noch Fragen:

Zu 1)

Ein reiner Übertrag ist doch wenn die gleiche Person vom Konto in der Türkei auf das Konto in DE überweist – daher bedarf es m.A.n. keiner Meldung – egal wie hoch der Betrag ist.

Zu 4)

Reicht es, bei Nachfrage seitens Finanzamt, zu sagen, dass das Geld über die Jahre angespart wurde? Es ist in der Tat so, dass das Geld über 30 Jahre hinweg angespart wurde. Hierzu gibt es nach so langer Zeit natürlich keine Belege mehr. Aber meine Eltern haben ein gutlaufendes Geschäft gehabt. Die Aufbewahrungspflicht ist aber vorbei und es gibt keine Unterlagen hierzu.

Zu 5) Auf das in der Türkei angelegte Geld wurden dort auch Steuern gezahlt. Leider machen meine Eltern keine jährliche Steuererklärung (Beide Rentner mit geringem Einkommen). Daher ist es evtl. etwas schwierig, das Ganze nachzuweisen. Sicherlich stellt aber die türk. Bank einen Steuernachweis aus. Nur weiß ich nicht über wie viel Jahre die das rückwirkend machen.

Das wären erst mal meine Fragen. Würde mich freuen, wenn mir jemand die Fragen beantworten könnte. Gerne nehme ich auch sonstige Tipps entgegen, die ich oben nicht aufgeführt/bedacht habe.

...zur Frage

Kann die Bank einem die Kreditkarte sperren weil man sie als Kredit benutzt?

Kann die Bank die Kreditkarte sperren lassen, wenn man diese quasi als Kredit benutzt und davon regelmäßig Geld abhebt und aufs Konto transferiert?

...zur Frage

Kredit in Türkei

Hallo,

Meine Frage wäre, wie es ist, wenn man in der Türkei Kredit aufnimmt und aber das Geld für Investitionszwecke nach Deutschland überweisen möchte. Fallen da Steuern an? oder worauf muss man inbesondere achten ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?