Schriftlicher Erbteil- und Pflichtteilsverzicht - gültig?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dieser Verzicht muss nach § 2348 BGB zwingend notariell beurkundet werden. Wenn nicht, ist er wegen Formfehlers nichtig.

Wenn gültig, erstreckt sich der Verzicht nach § 2349 BGB auch auf die Abkömmlinge. Es erben also dann die anderen Erben.

rudirudi:

Auch ein Erbverzicht in einem Prozessvergleich wahrt die Form des Verzichts. Im ZPO-Verfahren mit Anwaltszwang muß nicht nur der Rechtsanwalt, sondern wegen § 2347 II BGB auch der Erblasser die notwendigen Erklärungen abgeben.

Nach den Tod eines Erblassers erklärt, selbstverständlich. Vor dem Erbfall ist eine notarielle Beurkundung des Verzichts zwingend erforderlich, §§ 2348 f. BGB.

Gleichwohl können die Eltern ein Testament errichten und mit Anlage des Schriftstücks den Erklärenden von der gesetzlichen Erbfolge ausschliessen, demnach wäre er nur pflichtteilsberechtigt.

G imager761

Angenommen man erbt das Haus seiner Eltern, geht das dann in die Zugewinngemeinschaft ein?

Hallo zusammen,

angenommen, man erbt das Haus mit Grundstück der Eltern nach deren Tod. Geht das Haus dann automatisch in die Zugewinngemeinschaft einer Ehe mit ein oder gehört es dann nur dem Erben? Falls es mit eingeht, kann man dann nur für das Haus eine sogenannte Gütertrennung beantragen, alles andere aber zusammen belassen? Oder gibt es andere Möglichkeiten, dies zu veranlassen? Vielen Dank für Eure Hilfe.

...zur Frage

Was, wenn Kinder uneins sind beim Pflichtteilverzicht?

Ich bin in 2. Ehe verheiratet u. habe 2 Kinder aus erster Ehe, mein Mann 1 Kind. Wir haben uns beide als Alleinerben eingesetzt. Nach dem Tod beider sollen die Kinder zu gleichen Teilen erben. 2 Kinder haben einen Pflichtteilsverzicht unterschrieben. Ein Kind weigert sich. Wie ist die Konstellation beim Erben?

...zur Frage

Wie läuft das Vererben ab? Bekommen die Kinder automatisch was wenn ein Elternteil stirbt?

Nehmen wir mal an ein Elternteil stirbt und es sind noch minderjährige Kinder vorhanden. Bekommen die automatisch ein Teil des Erbteils zugesprochen? Was passiert, wenn die Eltern ein Haus gemeinsam hatten. Muss dann das Haus verkauft werden, um dem Kind sein Anteil auszuzahlen?

...zur Frage

Werden die eigenen Kinder automatisch die Erben, wenn erbendes Elternteil verstribt?

Die Konstellation ist folgendermaßen: Meine Tante hat ihre 3 Geschwister (unter anderem meinen Vater) als Erben ins Testament gesetzt, da sie selbst keine Kinder hat. Nun ist mein Vater vor einem Jahr verstorben. Das Testament meiner Tante wurde seither nicht angepasst. Werden durch den Tod meines Vaters automatisch meine Geschwister und ich zu Erben oder fällt das Erbe an die noch überlebenden Geschwister der Tante?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?