Riester Rente bei Steuererklärung mit angeben?

1 Antwort

Er verzichtet lediglich auf die mögliche Steuerersparnis, denn in der Steuererklärung wird lediglich geprüft, was günstiger ist, Prämie, oder Steuerabzug.

Warum der StB dazu geraten hat , ist mir unklar.

Aber es ist ja möglich, das der Fall sowieso klar ist und er so auf den Eintrag verzichten kann. Der StB weiss ja viel mehr über seinen Mandanten, als Du, oder gar ich.

Danke für die schnelle Antwort...muss noch hinzufügen, dass es wohl mit der Besteuerung bei der Auszahlung zu tun haben soll. Er meinte, wenn er darauf verzichtet muss er das nicht versteuern??!!

0
@Hamburg1983

Wenn das so gesagt wurde ist es einfach und kurz "Quatsch".

Riesterverträge unteregen der nachgelgerten besteuerung. Dabei ist es egal, ob man die Günstigerprüfung in der Steuererklärung macht, oder nicht.

0
@wfwbinder

wfwbinder: Das sehe ich genauso wie Du!

Bei der nachgelagerten Besteuerung werden alle Erträge gemeldet und besteuert, auch wenn sie aus einer "Überbesparung" resultieren (Überbesparung war der Tipp von Peer Steinbrück).

Wenn der Riestervertragspartner die Steuergesetze nicht beachtet, wird der "Laden dichtgemacht"!

0

Wechsel der Riester-Fondspolice in einen reinen Riester-Fondssparplan sinnvoll?

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zum Thema Riester. Ich besitzte aktuell einen ruhende Riester-Fondspolice der Zurich mit dem dahinterliegenden DWS-Premium-Modell. Aktuell denke ich darüber nach, wieder mit dem Riestersparen anzufangen. Vor allem aufgrund der Steuerersparnis (zur Info eine Entgeldumwandlung über den AG besteht schon). Aufgrund meines Alters (25 Jahre) möchte ich auch auf jeden fall eine Fondslösung beibehalten. Allerdings bin ich mir sehr unsicher, ob ich es wirklich Sinn macht die teurer Lösung der Zurich weiterzuführen. Allerdings muss ich dazu sagen, dass der Vertrag bereits seit 2007 läuft und daher die "teuren" ersten Anfangsjahre bald vorüber sind. Ergänzend noch: Für die volle Förderung müsste ich den Höchstbeitrag zahlen.

Aus diesem Grund würde mich eure Meinung interessieren, ob es Sinn macht in eine reine Fondslösung ohne Versicherungsmantel zu wechseln und die erneuten Gebühren in Kauf zu nehmen.

Gemäß Testurteilen, kommen für eine solche Form ja fast nur zwei Anbieter in Frage: Die mir ja bekannte DWS-Premium-Rente (Nachteil höhrere Gebühren zu Beginn und häufiges Umschichten) oder die Uniprofirente (Nachteil: im schlechtesten Fall vollständige Umschichtung in Rentenfonds). Wie ihr seht, bin ich also von beiden auch nicht wirklich komplett überzeugt ;). Aber viele Alternativen scheint es ja nicht zu geben.

Neben der Riesterrente habe ich auf jeden Fall vor auch eigenständig in Wertpapiere zu investieren (Beispielsweise über die neue Cosmos Direkt Lösung Flexible Vorsorge Invest). Ich denke, damit wären so ziemlich alle Bausteine einer Altersvorsorge abgedeckt.

Vielen Dank vorab für eure Antworten!

Andre

...zur Frage

Ist die Finanzierung mit der Wohnriester der LBS sinnvoll?

Guten Tag,

ich würde gerne eure Meinung zu meiner unten aufgeführten Finanzierung meiner ersten vermieteten Eigentumswohnung die ich über die LBS finanziert habe hören.

Ich habe 2008 eine TwinStar Riester Rente bei der AXA angeschlossen. Der LBS Berater hat mir empfohlen die Finanzierung (eff. 2,93%) zusätzlich mit einen Wohnriester + Bausparvertrag abzuschließen. Somit einen Antrag auf Kapitalübertragung der AXA Riester zu LBS stellen, damit die eingezahlten Beträge, der Wohnriester überschrieben werden.

Der Vorteil hierdurch wäre das ich nach 10 Jahren der Festzinsschreibung, die nächsten 10 Jahre einen garantierten Zins von 2.3% hätte.

Ist die Option vernünftig gewesen?

Was haltet Ihr von der DWS Riester Rente Premium und der Idee die Kapitalübertragung von der LBS zu DWS zu machen? Kommt bei der DWS mehr rum, oder soll ich es jetzt dabei belassen?

Würde mich über konstruktive Beiträge freuen.

Gruß

...zur Frage

Bis zu welchen Alter lohnt es sich noch mit der Riester-Rente anzufangen?

Hallo,

ich bin inzwischen 48 Jahre alt und habe es bis jetzt ein bisschen versäumt mit der Altersvorsorge... Lohnt es sich noch in diesem Alter mit der Riester-Rente anzufangen oder ist das schon ein bisschen spät? Kann mir jemand etwas anderes empfehlen für schon etwas in die Tage gekommene Arbeitnehmer?

Danke

...zur Frage

Wie kann ich eine rückwirkend gezahlte BU-Rente in Einkommenssteuer 2016 eintragen?

es ist doch wirklich zum haareraufen ;-)

Ich habe im Dezebmer 2016 rückwirkend eine BU-Rente für den Zeitraum 01.01.2014 - 01.08.2014 ausgezahlt bekommen.

Die Leistung der Versicherung setzt sich wie folgt zusammen:

Renten vom 01.01.2014 - 31.07.2014; 6.951,35 €

Beitrage vom 01.01.2014 - 31.07.2014; 503,68 €

./. Kosten für den "Ärztlichen Bericht"; 114,11 €

Leistung: 7.340,92 €

In meiner Einkommenssteuererklärung für 2016 habe ich nun in der Anlage R auf Seite 1 unter Leibrente (2), 1. Rente folgendes eingetragen:

Den Haken gemacht bei 1. Rente aus "privaten Rentenversicherungen mit zeitlich befristeter Laufzeit"

Als Rentenbetrag habe ich die ** 7.340,92 €** eingetragen.

Bei Beginn der Rente habe ich 01.12.2014 eingetragen.

Und bei Die Rente erlischt / wird umgewandelt spätestens am 31.07.2014

Wenn ich bei Elster nun die Berechnung starte kommt eine Fehlermeldung mit folgendem Text:

*AHW Abbruch-Hinweise Anlage R: Bei einer abgekürzten Leibrente liegt das Ende vor dem Beginn der Leistung. Anlage R: Bei einer Rente liegt das Datum des Erlöschens / der Umwandlung vor dem aktuellen Veranlagungszeitraum. Es ist zu prüfen, ob nach dem Ende der Laufzeit der Rente im aktuellen Veranlagungszeitraum zu dieser Rente noch eine Nachzahlung oder Rückforderung erfolgte. Ggf. ist die zugehörige Kennzahl für das Datum des Erlöschens / der Umwandlung der Rente zu korrigieren oder der Ertragsanteil einzutragen.

Ich bin hierbei ansolut überfordert. Ich weiß weder ob ich den richtigen Betrag eingetragen habe, noch wie ich die Zeiten eintrage.

Ich hoffe das Euer Schwamwissen mir vielleicht weiterhelfen kann.

Vielen Dank im Voraus und LG.

Ben

...zur Frage

Wirken sich Altersrückstellungen bei PKV im Alter beitragssenkend aus?

Kann man prüfen, wie sich die in den langen Jahren der Beitragszeit angesammelten Altersrückstellungen auswirken. Was passiert, wenn man die Kasse verlässt, weil man beispielsweise ALG1 bekommt und dann in die gesetzliche Kasse wechselt.

...zur Frage

Mehrwertsteuer rückerstatten bei Firmenaufgabe?

Ich habe einen Wohnsitz in Deutschland und betreibe seit Nov. 08 eine Photovoltaikanlage auf meinem ungarischen Ferienhaus. Von der Solarfirma wurde mir empfohlen, mich in Deutschland als unternehmerisch tätig einzutragen, um dadurch die MWst der Anlage vom Finanzamt zurückerstattet zu bekommen. Das Finanzamt war einverstanden und so habe ich die Mwst auch wieder zurück erhalten.

So weit, so gut.

Da ich aber eigentlich keine Lust auf die allmonatliche Umsatzsteuer-Voranmeldung habe, würde ich gerne die Firma schliessen und die Erträge hernach einfach in meine Einkommenssteuererklärung aufnehmen.

Nun meine Frage: Wenn ich meine Firma schliesse, muss ich dann vielleicht die Mehrwertsteuer der Anlage nachträglich doch noch bezahlen oder gibts da irgend welche Fristen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?