Portemonnaie verloren und wiedergefunden - wie hoch sollte man Finderlohn geben?

8 Antworten

der gesetzliche Anspruch auf Finderlohn ist 5 % bis 500 Euro Wert, darüber 3 %.

http://dejure.org/gesetze/BGB/971.html

Für Sachen, die nur für den Verlierer einen Wert haben (z. B. Personalpapiere) der Wert des interesses.

Da sollte an überlegen, was die wiederbeschaffung kostet. Also für den Ausweis, den Führerschein usw.

Kommt auch etwas darauf an, was man so erübrigen kann.

Vermutlich würde ich allein für die Papiere 20-30 Euro geben udn dazu 10 % vom Bargeld.

kommt auch auf den finder an, würde ich sagen.

Da die Frage "sollte" lautet:

Ich würde die Hälfte des darin enthaltenen Bargelds geben, eventuell auch alles. 50 € wäre mir der ersparte Stress allemal wert.

Muß man Finderlöhne eigentlich bei Steuererklärung angeben,wenn nicht unbeachtlich in der Höhe?

Sind Finderlöhne die man erhält steuerfrei- so wie Gewinne aus der Lotterie? Oder muß man das bei der Steuer angeben?

...zur Frage

Kann man bei Captura gmbh sicher sein Geld anlegen ?

Hat jemand schon mal bei Captura Geld angelegt? Wie hoch war der Zinssatz wirklich und bekommt man am Ende der Laufzeit das Geld incl. der versprochenen Zinsen problemlos zurück?

...zur Frage

Angestellt und selbstständig - wie macht sich das bei der Steuererklärung bemerkbar?

Stimmt es, dass meine Einkünfte aus der Selbstständigkeit in voller Höhe von meinen zu viel gezahlten Steuern an das Finanzamt aus meiner Tätigkeit als Angestellter abgezogen werden? Was ist denn, wenn man nur selbstständig ist, muss man dann immer nur zahken und bekommt nichts zurück?

...zur Frage

Hartz 4 Empfänger bekommt Geld von der Nebenkostenabrechnung zurück, was darf er behalten?

Die betreffende Person bezahlt ja zb sein Warmwasser selber. Kann er das dann von dem Geld abziehen?

...zur Frage

Bekommt die Person Steuern zurück???

Eine Person hat Abitur gemacht und erst ab am den August angefangen in einer Firma zu arbeiten. Die Person hat monatlich 3000 Euro Brutto verdient. Das wären bis zum Jahresende 15000 Euro Brutto.

Meines Wissens hat man ja im Jahr 18500 Euro frei, sprich wenn man weniger als 18500 Euro im Jahr verdient muss man keine Steuern zahlen.

Bekommt die Person nun alle Steuern zurück?

Herzlichen Dank und liebe Grüße :)))

...zur Frage

Sparsumme bei Bausparvertrag verringern?

Angenommen jemand hat einen Bausparvertrag über 45.000€ abgeschlossen. Darauf ist eine Abschlussgebühr von 1% also 450€ angefallen. Jetzt möchte diese Person die Bausparsumme gerne veringern, um die Hälfte. Ist dann die Hälfte der Abschlussgebühr einfach weg oder bekommt man die zurück?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?