Nachweispflicht der Inventarübernahme bei Hauskauf in Form von Rechnungen gegenüber Finanzamt

1 Antwort

Wie @gtbasket richtig sagt, geht es um Geld sparen.

In meinen Augen hätte der Notar darauf hinweisen sollen, denn die wissen das. Da hätte man schon eine Lste beilegen können, die dann meist auch nciht angezweifelt wird.

Ich würde mich mit dem Verkäufer zusammensetzen udn die Gegenstände in eine Inventarliste aufnehmen. Da wo es keine Rechnungen mehr gibt, wird er noch in etwa wissen, was es mal gkostet hat.

Aus dem ursprünlichen Preis und der bisherigen Nutzungszeit kann man einen Preis schätzen/berechnen.

Wenn das logsch ist, wird das Finanzamt vermutlich nicht auf einem Gutachten bestehen.

Hauskauf, Notarvertrag und Folgekosten?

Hallo! Meine Frau und ich haben im Oktober 2015 ein Haus gekauft. Im Exposé stand inklusive hochwertiger Einbauküche. Kurz vor dem Notartermin kam die Maklerin mit der Frage nach der Übernahme von Inventar. Bei der Besichtigung sagte sie uns, die Küche sei im Kaufpreis. Im Nachhinein hieß es, das Exposé hat ein Kollege gemacht, da sie im Urlaub war. Nun soll sie 1500 Euro kosten. Weil wird das Haus haben wollten, haben wir nicht nein gesagt. Es wurde aber auch nichts im Notarvertrag festgehalten. Wie sieht die Rechtslage aus? Vielen Dank für die Ratschläge.

...zur Frage

Beim Hauskauf: Maklerprovision und Notargebühren auf Inventar? Sparmöglichkeit?

Hallo zusammen, muß denn der Verkauf von Inventar (z.B. eine EBK, eine Sauna Markise, etc.) beim Hauskauf zwingend in den Notarvertrag? Kann man mit dem EIgentümer der Immobilie einen separaten. privatwirtschaftlichen Vertrag schliessen? Bsp: Man einigt sich mit dem Makler zunächst auf einen Kaufpreis von 300 T€. Käufer und Verkäufer beschliessen dann untereinander dass z.B. EBK, Markise, Gartenhäusle etc. für 10 T€ verkauft werden. Sie schliessen einen Vertrag, das Geld wird bar bezahlt. Ergo beläuft sich der Kaufpreis dann auf 290 T€. So würde man sich nähmlich Grunderwerbssteuer, Notar und Maklergebühren sparen, wären dann 1000€ Ersparnis. Frage: Geht das oder sind das Nebenabreden?

Bin sehr gespannt auf Antworten.

...zur Frage

Hauskauf von den Eltern - Grunderwerbssteuer fällig bei Eheleuten?

Ich und meine Ehefrau möchten das Haus meiner Eltern erwerben. Wir würden das Zahlen von Grunderwerbssteuer gerne vermeiden. Der Verkauf an Verwandte in gerade Linie ist Steuerbefreit. Meine Frau müsste demnach ihren Anteil versteuern. Was ist aber, wenn zunächst ich das Haus meiner Eltern kaufe, im nächsten Schritt aber 50% meiner Frau schenke? Nach meinem Verständnis müssten wir so keinerlei Grunderwerbssteuer bezahlen.

...zur Frage

Hausübertragung von Schwester - Fragen

Guten Tag,

ich habe einige Fragen zu einer Grundstücksübertragung.

Ich habezusammen mit meiner Schwester im Jahr 1994 das Haus meiner Eltern überschrieben bekommen. Nun möchte meine Schwester ihren Anteil am Haus verkaufen. Ich habe mich bereit erklärt ihren Anteil zu übernehmen, muss dafür aber einen Kredit aufnehmen. Was, wenn meine Eltern irgendwann versterben. Da ich damit rechne, dass meine Schwester bis dahin das ganze Geld ausgegeben hat, müsste ich ja in diesem Fall die Bestattungskosten übernehmen. => Wie kann ich mich für diesen Fall absichern?

Eine andere Sache ist in diesem Zusammenhang die Grunderwerbssteuer. Ich weiß ja, dass diese 3,5% des Kaufpreises beträgt. Macht es also Sinn, eventuell den Kaufpreis durch den Vorabzug der Bestattungskosten zu drücken um so Grunderwerbssteuer zu sparen? => Wie sollte so eine Vereinbarung aussehen? Sollte ich die Vereinbarung, dass ich die Bestattungskosten übernehme mit in den Kaufvertrag hineinnehmen? Oder sollte ich dies in einer zusätzlichen Vereinbarung mit meiner Schwester festhalten? => Könnte es irgendwie im Nachhinein Probleme geben, wenn eventuell der Kaufpreis zu niedrig war?

Was sollte man sonst noch beachten?? Über Hilfe wäre ich sehr dankbar!!!

...zur Frage

Grunderwerbssteuer wo zahlen?

Also ich Wohne selbst in Niedersachsen, kaufe ein Haus jedoch in NRW. Das Haus wird an eine Familie direkt vermietet. Welchen Zinssatz an Grunderwerbsteuer muss ich zahlen? Der für Niedersachen wo mein Wohnsitz ist oder NRW wo die Immobilie ist?? Unterschied sind 1,5 Prozent.

...zur Frage

beiM Hauskauf,was kommt an kosten außer Notar und Finanzamt?

Hallo!!! Was für kosten kommen auf mich zu außer notar(1,5%)und den grunderwerbsteuer (4,5% niedersachsen).Irgendwelche vermessungen oder irgenwelche versteckten kosten,Unterschrieften für ich noch zahlen muss.Das haus ist fertig gebaut muss nur einziehen. Kennt sich da jemand aus und kann mir da weiter helfen?

Lg virus938

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?