nebenberuflich Kunst online verkaufen?

1 Antwort

Du bringst wie so viele alles mögliche durcheinander.

Was Du vorhast, ist ein Gewerbe - Du bist ja kein Maler.

Das meldet man bei der Gemeinde an (ein Kleingewerbe gibt es tatsächlich nicht).

Das macht man, wenn man ein Gewerbe ausübt.

Die Kleinunternehmer-Regelung ist ein Begriff aus dem Umsatzsteuer-Recht.

Da Du wohl an Privatpersonen verkaufen wirst, würde ich diese wählen.

Einen Freibetrag gibt es nicht - Du hast auch nichts von 600 € gelesen.

Verkaufen kannst Du wo Du willst/kannst.

Was möchtest Du wissen?