Muss ein Hausverwalter die Portokosten für Einschreiben an Mieter wegen Mieterhöhung übernehm,

2 Antworten

Vermutlich gibt es eine Pauschale für die Hausverwaltung - ob die Portokosten enthalten sind, das regelt der einzelne Vertrag zwischen Eigentümer und Verwaltung. Bei Einschreibebriefen werden die zusätzlich anfallenden Kosten sicherlich dem Vermieter in Rechnung gestellt.

Da musst du in den Verwaltervertrag gucken, was mit der Verwalterpauschale abgegolten ist und was nicht.

Was kann man machen, wenn der Hausveralter untätig bleibt?

in meiner Wohnung im Obersten Etage sind an mehreren Stellen Feuchtigkeit und Schimmel aufgetreten. Ich habe einen Handwerker beauftragt und er hat sehr hohe Feuchtigkeit in der Wand und in der Decke gemessen und eine Ursache in der Wohnung ausgeschlossen. Die Wand ist richtig nass. Er vermutet, dass das gesammelte Regenwasser auf dem Dachboden den Schaden verursacht. Ich habe den Hausveralter schriftlich gebetten, dringend einen Dachdecker/Handwerker zu beauftragen, um die Schäden auf dem Dachboden und in meiner Wohnung zu reparieren. Er reagiert darauf aber nicht.

Das gleiche war in 2013 in einer Nachbarwohnung passiert. Der Hausverwalter blieb untätig und der Eigentümer sollte die Schaden am Dach (gebrochene Ziegel) und in seiner Wohnung selbst reparieren. Bei der EV hat der HV gesagt, dass es keinen Beschluss dafür gab, Und aus seiner Sicht kein Notfall, deswegen ist er nicht tätig geworden! Die WEG hat auch den Schadenersatz abgelehnt, weil sie nicht nachvollziehen konnten! Normalerweise findet die EV bei uns im Dezember statt. Ich kann nicht bis Dez abwarten, bis ein Beschluss vorliegt. Mein Mieter hat bereits mit Mitminderung gedroht. Was soll ich in diesem Fall machen, wenn der Hausverwalter weiterhin untätig bleibt?

...zur Frage

Kann Vermieter neues Türschloß verlangen, wenn man nicht alle Originalschlüssel zurückgibt?

Wenn man bei Auszug aus der Mietwohnung nicht alle Originalschlüssel zurück gibt, kann der Vermieter auf ein neues Schloß bestehen und dies dem Mieter in Rechnung stellen?

...zur Frage

vermieter schickt einschreiben zurück, was kann ich machen

Hallo Leute, bislang haben wir dem Vermieter und dem Hausverwalter immer Einschreiben gegen Rückschein geschickt. Vorweg: unüberbrückbare Differenzen mit dem Vermieter. Nunmehr gibt uns der Hausverwalter an dass unser Vermieter das Einschreiben an uns zurückschickt und des weiteren sollen wir nunmehr die Post dem Hausverwalter senden. Was können wir nun tun? Muss ich das Einschreiben/Rückschein wieder annehmen oder kann ich es wieder zurückgehen lassen? Soll ich es annehmen und nur als Einschreiben senden, denn dann bekommt der Vermieter es in den Briefkasten gesteckt? Oder ist es auch sinnlos? Liebe Grüße und danke schon einmal vorab für evtl. hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Darf ein Labor Portokosten bei einem Privatpatienten berechnen?

Guten Abend,

ich habe über meinen Arzt als Privatpatient eine Blutuntersuchung in einem Labor in Auftrag gegeben. Insgesamt wurden 3 Werte bestimmt. Die Ergebnisse wurden meinem Arzt vom Labor übermittelt. Jetzt habe ich 3 Rechnungen zu den jeweiligen Werten in Form von 3 Briefen vom Labor erhalten. Auf jeder Rechnung sind Portokosten in Höhe von 4,40€ nach §10(3) GOÄ aufgelistet. Insgesamt habe ich somit 13,20€ für das Porto zu zahlen. Dies finde ich übertrieben hoch. Leider ist nicht weiter aufgelistet, wofür die Portokosten sind. Nun zu meinen Fragen:

(1) Darf mir das Labor diese Kosten für die Zusendung der Rechnung in Rechnung stellen?

(2) Darf mir das Labor diese Kosten für die Zusendung der Werte an den Arzt in Rechnung stellen?

Ich danke für die Antworten!

...zur Frage

Schuldenberg nach Restschuldbefreiung durch Freigabe einer ETW

Hallo, mein Treuhänder hat die Wohnung, durch welche ich insolvent wurde, kurz nach Eröffnung der Inso vor ca. 10 Mon. wieder aus der Masse an mich frei gegeben. Die ETW ist vermietet, die Mieter zahlen jedoch kaum oder gar nicht. Der Hausverwalter schreibt meine Außenstände an Hausgeld, welches ich natürlich nicht bezahlen kann, fort. Ich muss also damit rechnen, dass ich - wenn sich nichts ändert - nach der Restschuldbefr. mit einem neuen Schuldenberg i.H.v. ca. €14,000.- da stehe. Ein Verkauf ist nicht möglich, denn wer kauft eine Wohnung, die nichts einbringt, oder in die er selbst nicht einziehen kann, da die Mietbetrüger darin wohnen? Die Bank ist auch nicht interessiert, und ein Zwangsverwalter wird nicht eingesetzt. Wer kann mir zu diesem Problem einen Tipp geben oder einen Weg aufzeigen ? Ich wäre sehr dankbar, denn so bin ich ziemlich verzweifelt wegen der Aussicht auf Schulden ohne Ende. Danke im voraus. Heidilein

...zur Frage

Muss der Vermieter dem Mieter auf Wunsch alle Belege für die Nebenkostenabrechnung aushändigen?

Um die Nebenkostenabrechnung unseres Vermieters nachzuvollziehen, müsste man noch ein paar Blicke in die Unterlagen der Vermieters werfen. Ist er verpflichtet, dem Mieter die Unterlagen zu geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?