mit Karte bezahlen und dann umtauschen um an Geld zu kommen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn die Unternehmen ihr das Geld geben, soll sie froh sein. Die meisten Läden die ich kenne haben Schilder hängen, Kreditkarten zahlungen werden bei Umtausch auch nur über das Kartenkonto abgerechnet.

Ich verstehe nicht ganz, wie das gehen soll. Jedenfalls ist die Sache, wenn sie tatsächlich klappt, worin du schon zu Recht Bedenken hast, sehr problematisch, um nicht zu sagen, strafrechtlich relevant. Daher bloß die Finger weg davon! Denn was tut denn eigentlich deine Freundin? Sie zahlt mit der Karte und spiegelt dadurch Zahlungsfähikeit vor. Die Sache fliegt sofort auf, wenn die Bank nicht einlöst. Jetzt wäre praktisch das Kaufhaus um den Artikel benachteiligt. Schafft es deine Freundig, der Entdeckung zuvor zu kommen, realisiert sie durch den Umtausch sogar noch Bargeld, was die Sache nicht einfacher macht. Es läuft ganz einfach auf Betrug hinaus und der ist bekanntlich strafbar und auch sein Versuch. Teile das deiner Freundin mit!

Was möchtest Du wissen?