Minderjähriger wird Volljährig, was passiert mit der Bankvollmacht?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei Minderjährigen (also unter 18 Jahre) haben die Erziehungsberechtigten - in der Regel Mutter und Vater - auf dem Konto Einzelvollmacht.

Diese Einzelvollmacht erlischt mit der Volljährigkeit - zugriffsberechtigt ist dann nur noch der 18-jährige Kontoinhaber. Dieser kann dann beliebig viele Kontovollmachten vergeben - und diese auch jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen!

Steht die Begründung mit Angabe des Geburtstags des Kontoinhabers in der Vollmacht? Dann hat sich die Vollmacht durch Zeitablauf erledigt. War die Minderjährigkeit des Kontoinhabers nur das Motiv, muß man die Vollmachtsurkunde zurück fordern.

Geht es hier um die Vollmachten die Eltern für die Konten ihrer Kinder haben? Meine Kinder mussten nach dem 18.Geb. bei der Bank neue Unterschriften leisten. Eine Vollmacht z.B. für mich musste neu gemacht werden. Wurden von der Bank angeschrieben, hingehen und kümmern muß man sich schon.

Den Eltern Vollmacht vor oder nach Volljährigkeit geben lassen?

Ich möchte nach Volljährigkeit meiner Tochter Vollmacht über ihr Konto haben. Kann Sie mir die Vollmacht noch vor der Volljährigkeit geben oder muss sie warten bis sie volljährig ist?

...zur Frage

Vollzug des letzen Willens - Durchsetzung des Testaments

Guten Morgen liebe Leute,

ich habe heute eine Frage zum o.g. Themenbereich (da ich weiß, dass hier eine Reihe Fachleute online sind, stelle ich die Frage bewußt hier im Forum):

Die Situation: Nichtverheiratete Eltern haben gemeinsame Kinder und das gemeinsame Sorgerecht. Ein Elternteil lebt sorglos in den Tag hinein mit der Einstellung ggü Dritten alles in Anspruch zu nehemen aber nichts zahlen (Strom, Miete, sonstige Beschaffungen...). Der andere elternteil übernimmt die Kosten soweit wie es geht. Der eine Elternteil hat dadurch einen großen Haufen Schulden angesammelt, der Andere ein kleines Vermögen. Das kleine Vermögen soll in vollem Umfang den Kindern vererbt werden, und zwar erst, wenn sie volljährig werden (aktuell sind die Kinder im Schulalter). Daraus ergeben sich folgende Fragen:

Frage 1: Was passiert nach dem Ableben des Elternteils mit dem kleinen Vermögen ?.

Frage 2: Wie stellt man sicher, dass das kleine Vermögen unangetastet an die Kinder übertragen wird trotz gemeinsamen Sorgerechts ?.

Frage 3: Wie kann verhindert werden, dass der sorgeberechtigter Elternteil bei Ableben des anderen Elternteils das Vermögen für die Deckung des täglichen Bedarfs, mit dem Schein dies für den Unterhalt für die Kinder zu verwenden, hernimmt ?.

Frage 4: Reichen hierfür Festlegungen im einen Testament aus ?.

Frage 5: Kann ein Dritter, mit Vollmacht ausgestatet, den Vollzug des Testaments überwachen/regeln und das kleine Vermögen bei Erreichen der Volljährigkeit der Kinder an die Kinder übergeben oder hat der sorgeberechtigte Elternteil hier Vorrang ?.

Ich danke Euch im voraus für Euere Antworten.

...zur Frage

Für welche Kontoformen machen Bankvollmachten Sinn, außer fürs Girokonto?

Macht es sinn, auf Sparkonten mit fester Laufzeit dem Ehepartner o. den Kindern Vollmacht zu erteilen? Für welche Kontenarten machen Bankvollmachten Sinn? Würden sie bei Tod die Abwicklung erleichtern?

...zur Frage

Einmalige Kontovollmacht für Bargeldabhebung am Bankschalter

Hallo liebe Community.

Ich habe folgendes Problem bzw folgende Frage.

Ich möchte morgen meine Freundin/Lebensgefährtin einmalig bevollmächtigen Bargeld von meinem Postbank-Girokonto am Bankschalter abheben zu können.

Sie braucht morgen mittag Geld um sehr wichtige Besorgungen zu machen und ich brauche morgen Geld für Fahrkarten um in die Arbeit fahren zu können und meine Brotzeit.

Ich habe nur eine Karte und die benötige ich, weil in der Gegend in der ich arbeite keine Postbank Filiale ist sondern nur Geldautomaten der Cashgroup. Ich bin also auf die Karte angewiesen um an Geld zu kommen.

Kann ich sie nun bevollmächtigen Bargeld am Postbank-Schalter abzuheben? Also ihr eine Vollmacht schreiben mit Datum und Abhebungsbetrag und meinen Personalausweis mitgeben? Oder muss ich bei der Bank etwas hinterlegt haben lassen? Sie braucht ja nur meine Kontonummer, Vollmacht mit Unterschrift und meinen sowie ihren Personalausweis oder weigern sich dann die Banken?

Ich habe erst morgen mittag mein Lohn auf dem Konto sonst würde ich ja heute noch etwas abheben und ins Minus kann ich nicht überziehen.

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Überweisungsauftrag an Bank trotz fehlender Vollmacht

Hallo!

Einem Miterben wurde die Bankvollmacht, die er für die Erbengemeinschaft hatte, entzogen. Dennoch hat dieser Miterbe fünf Tage später eine Überweisung über mehrere hundert Euro veranlasst und die Bank hat sie ausgeführt, obwohl ihr seit fünf Tagen bekannt war, dass dem Miterben keine Vollmacht mehr vorliegt.

Meine Frage nun: Wie schnell muss eine Bank nach Bekanntwerden des Entzugs der Vollmacht reagieren, damit ein Konto nicht leergeräumt werden kann?

Und meine zweite Frage: Hat sich der Miterbe (oder möglicherweise auch die Bank) strafbar gemacht, wenn er trotz Entzug der Vollmacht weiterhin Überweisungsaufträge erteilt und diese auch ausgeführt werden?

Andreas

...zur Frage

Wer überwacht den Bevollmächtigten einer Pflegeperson?

Ich würde gerne eine Vollmacht ausstellen, für den Fall, dass ich ein Pflegefall werde und ich jemanden brauche, der wichtige Dinge für mich entscheidet. Aber gibt es da auch eine Überwachung, die kontrolliert, dass die bevollmächtigte Person die Vollmacht nicht ausnützt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?