Mietwagen wegen Reparatur und Absetzbarkeit als Angestellter

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nein, das ist nicht absetzbar. Das ist mit den 30 Cent/ km für die Entfernungspauschale abgegolten.

Was anderes könnte es sein, wenn der Pkw einen Schaden / Unfall hatte auf dem Weg zur/ von der Arbeit. Da müsste man genauer hinsehen. Das scheint aber nicht der Fall zu sein.

Fahrzeug nach der Reparatur immer noch defekt, wer zahlt die Rechnung?

Ich habe meinen PKW zur Reperatur gegeben weil er ruckelt und zu viel Benzin verbraucht. Der Reperaturauftrag lautete den Mangel zu beseitigen. Mann hat die Zündkerzen und die Zündkontakte ausgewechselt und auch das MOTORSTEUERGERÄT ausgestauscht ,doch der Fehler war immer noch nicht behoben. Ich habe dann selber nachgeschaut und ein loses Kabel an der Zündspule entdeckt und wieder befestigt,danach war alles in Ordnung. Die Werkstatt verlangt 1600€ für die ausgewechselten Teile und Arbeitslon. Mussich die Rechnung zahlen? Den Fehler haben sie nicht beseitigt,das war ich!

...zur Frage

Privater geleaster PKW (90% Firmenfahrten) als Werbungskosten ansetzen

Hallo,

ich nutze mein Auto zu 90% beruflich. Bislang hatte ich mein Auto über einen Kreditfinanziert und die Zinsen als Werbungskosten angegeben. Das passt auch alles. Das entsprechende Fahrtenbuch zu führen war/ist auch kein Problem. Jetzt will ich mir jedoch einen neuen Wagen zulegen und es stellt sich mir die Fragen, ob ich den Wagen wieder über einen Kredit finanzieren soll oder ob ich ein Auto leasen soll und die Leasing-Raten als Werbungskosten angebe? Hierbei stellt sich mir die Frage inwieweit das von meinem Arbeitsgeber gezahlte Kilometergeld (35 CENT (Steuerfrei) + 15 CENT versteuert) mit in die Werbungskosten spielen?

Viele Grüße Wolf-Dieter

...zur Frage

Brauche hilfe nach selbstverschuldetem Autounfall !!

Hallo , ich bin mit meinem pkw mit Beifahrer ins schleudern geraten und vorn Baum geprallt. Habe keine Polizei allarmiert und den Wagen vom ADAC abschleppen lassen . .Das Auto Totalschaden und ohne teilkasko zu informieren habe ich den Wagen abgemeldet und verkauft .Mein Beifahrer war Ca1woche und ich 4wochen krankgeschrieben . Er hat keine Anzeige wegen schadensgeld erstattet. Jetzt haben wir beide Unfallerhebungsbögen von unseren Krankenkassen bekommen und ich mache mir Gedanken ob ich das bezahlen muss , die behandlungskosten /Arbeitsausfall . Kann mir bitte jemand schnell Auskunft geben in welcher Situation ich mich befinde !!!!???

...zur Frage

Wie kann ich Aufwendungen ansetzen?

Ich bin Angestellter eines Unternehmens und seit knapp einem Jahr nebenbei Franchise Partner (FP) eines Schweizer Unternehmens (vom Arbeitgeber genehmigt). Für meine Aktivitäten als FP erhalte ich monatlich Provisionszahlungen (aktuell zwischen € 200 - € 400 / Monat). Die Provisionszahlungen enthalten keine Umsatzsteuer. Ich muss keine Ware einkaufen bzw. Verkaufen. Natürlich gebe ich die Einkünfte in meiner Einkommensteuer Erklärung an. Ich habe kein Gewerbe angemeldet. Muss ich das? Und wie kann ich meine Aufwände als FP (Fahrten mit privat PKW, Seminarkosten, Telefon, Werbung, Homepage Restaurant,...) angeben?

...zur Frage

Dienstwagen mit 1% "nebenbei" für selbstsändige Tätigkeit nutzen - wie versteuern?

Hallo zusammen,

ich bin hauptberuflich Angestellter und möchte ggfs. einen Dienstwagen nutzen, den ich mit 1% versteuern würde. Ich bin allerdings nebenbei selbstständig tätig (Fotograf) und habe hier recht viele Fahrten mit dem PKW.

Meine Frage: Kann ich den Dienstwagen für die Fahrten im Rahmen der selbstständigen Arbeit mit 0,30€/km als Fahrtkosten ansetzen? Es gab in dem umgekehrten Fall (selbstsändiges Auto für Fahrten im Rahmen eine besondere Regelung.

Vielen Dank!

...zur Frage

Entnahme Geschäftswagen mit anschliessendem Verkauf von privat

Ich habe einen Geschäftswagen, den ich seit Jahren als Selbständiger in den Büchern stehen habe (voll bezahlt, kein Leasing). Jetzt ist jedoch der Geschäftsanteil so stark gesunken, dass mir das Finanzamt nahelegt, den Wagen aus den Büchern zu nehmen und pro km zu verrechnen. Es macht auch insofern Sinn, weil der Wagen in einem "fortgeschrittenen" Alter ist und der Neuwert hoch.

Ich plane, den PKW im Laufe des Jahres zu verkaufen. Angenommen, der erzielbare Preis ist in 6-12 Monaten bei realistischen 15.000 Euro.

Wenn ich bei der Entnahme jedoch einen Restwert von weniger als diese 15.000 ansetze, sagen wir 10.000 - 12.000 Euro... wer prüft dann den Wert? Muss ich bei der Entnahme einen Händler oder Gutachter einschalten?

Kann ich einen Restwert von 10.000 ansetzen, wenn der Marktwert deutlich höher?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?