Neuwagen vs. Gebrauchtwagen - was ist wirtschaftlich sinnvoller?

4 Antworten

Aus der Angabe 15 Jahre entnehme ich, Du willst ihn privat nutzen. es ist kein Geschäftswagen.

Bei der langen Nutzungsdauer, würde ich dann einen Neuwagen nehmen. Der hat dann durchgehend nur einen, oder zwei Fahrer udn so ist das eine gute Sache.

Bei einer Nutzung on nur 2-3 Jahren, würde ich vermutlich immer auf einen einjährigen gebrauchten zurück greifen, weil der den ersten (und größten) Wertverlust schon hinter sich hat.

Die Frage was sinnvoller ist, ist leichter gestellt als beantwortet. Ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor beim Auto sind nun mal die Reparaturkosten. Wie hoch die sind, weiß man natürlich immer erst hinterher. Aber bei einem Neuwagen ist die Wahrscheinlich das schon schnell Reparaturen anfallen wesentlich geringer als beim Gebrauchtfahrzeug. Man weiß bem Gebrauchtwagen insbesondere ja nicht, wie sorgsam der Vorbesitzer mit seinem Aut umgegangen ist und hat absolut keine Möglichkeit, gewisse Schäden vor dem Kauf zu erkennen.

Was ich bei Deiner nicht unerheblichen Jahresfahrleistung allerdings sehr ambitioniert finde, ist die beabsichtigte Nutzungsdauer von 15 Jahren beim Neuwagen und 10 Jahre beim Gebrauchtwagen. Bei diesen Fahrleistungen werden schon wesentlich vor dem Ende des von Dir ins Auge gefaßten Nutzungszeitraums große Reparaturen anfallen.

Du hast eines bei Deiner Kalkulation noch außer Acht gelassen: Bei dem Preis für einen Neuen ist viel größerer Handels-Spielraum vorhanden. Je nach Typ lassen sich die Händler sicher um 10% evtl. auch um bis zu 20% herunterhandelt.

Deine 16.000 erscheinen mir für Wagen der angedachten Größenordnung ein wenig hoch gegriffen, das läge etwas bei dem Grundpreis in einer höheren Fahrzeugklasse. Wenn Du die Liste der eingeplanten Extras kritisch betrachtest: Welche davon wären bei einem ansonsten hervorragenden Gebrauchten Ausschlusskriterium?

Berücksichtigst Du das auch, wird die Waage sicher eher zum Neuwagen ausschlagen.

Was möchtest Du wissen?