Meine Frau hat hinter meinem Rücken die Scheidung eingereicht, ich bin seit heute Arbeitslos was passiert nun?

1 Antwort

Seit wann lebt ihr nicht mehr zusammen, sprich "von Bett und Stuhl getrennt"?

Wenn sie den Januar 2019 angibt, ist das Trennungsjahr im Januar 2020 gelaufen. Und auch eine einvernehmliche Scheidung benötigt einen Rechtsanwalt. Davon, nur einen Anwalt zu beauftragen (weil man sich ja so gütlich einigen möchte), rate ich ganz dringend ab. Der Anwalt darf nämlich nur einen vertreten. Du wirst jetzt also einen Anwalt für Familienrecht aufsuchen. Falls ihr noch nicht seit dem von der Frau angegeben Datum getrennt seid, wird dieser dem widersprechen. Wer wann wieviel von wem bekommt, wird dann ausgerechnet. Hinzu kommt der Versorgungsausgleich und der Zugewinn (falls ihr keinen anders lautenden Ehevertrag habt).

Eine Scheidung läuft nicht einfach"so nebenher", das ist viel Rechnerei und Auseinandersetzung. Der Anwalt sollte dich übrigens auch über die Möglichkeit der Verfahrenskostenhilfe aufklären.

Hallo, viellen Dank für die Antwort. Die Lage ist folgendermassen. Wir hatten beide in Süditalien gewohnt. Ich wurde dort Arbeitslos März 2018. Fand dann im Dezember 2018 einen Job in Spanien. Wir hatten ausgemacht daß sie nach meiner Probezeit (April 2019) nachkommen wird. Als ich im April zurück kam hat sie beschlossen das sie ihr Projekt in der Arbeit noch bis ende September 2019 fertig macht und dann nachkommt. Ich habe daraufhin fast alle ihre Sachen eingeladen und mit genommen in einem Transporter mit ihrem Einverständnis und dem Glauben das sie ja dann kommt. Desweiteren habe ich ein Auto das sie fährt und auf mich zugelassen ist (immer noch aktuell, ich bezahle immer noch Steuer und Versicherung dafür). Ich hatte dann ein großes Haus für uns in Spanien gemietet. Im Sommer brauchte sie noch eine OP, für 10.000€, habe ich mich auch darum gekümmert und bezahlt da ich ja der Annahme war sie kommt ja bald. Ein paarmal am Telefon erwähnte sie dass sie sich nicht mehr sicher sei über unsere Beziehung. Im September 2019 habe ich ihr einen Flug gekauft damit sie endlich nach Spanien kommt und sich die Sache ansieht. Sie war eine Woche in meinem Haus und meinte nach ein paar Tagen sie will die Scheidung. Ist denn in so einem Fall das Trennungsjahr überhaupt gegeben? Es war ja nichts einvernehmlich von einem Trennungsdatum.

Danke,

Thomas

0
@Tkrischker

Hinzuzufügen ist auch nkch das wir beide auf der Adresse fon meinen Eltern noch gemeldet sind in München als zweit Wohnsitz. Keine Ahnung ob das eine rolle Spielt.

0
@Tkrischker

Ich sehe das ähnlich wie du. Aber du brauchst wirklich einen Anwalt! Seid ihr beide Deutsche? Und du lebst noch in Spanien? Dann wäre für die Scheidung Berlin-Schöneberg zuständig.

0
@GrafRotz

Wir sind beide deutsche und amerikanische Staatsbürger haben zusammen 10 Jahre in Florida gewohnt und hatten in Deutschland geheiratet. Irgendeinen Anwalt den man vielleicht empfehlen kann?

Danke

Thomas

0
@Tkrischker

Ach ja, noch zu erwähnen wäre das ich nun auch wieder am 24. nach Florida zurück gehe.

0
@Tkrischker

Kurze Nachfrage rein Interesse halber: wo hat denn der Anwalt der Gattin seinen Sitz? Bei Zweitwohnsitz in München würde ich mich dort bei einem Anwalt kundig machen, ob er in die Zuständigkeit fällt.

0

Was möchtest Du wissen?