Makler Courtage bei ausgelaufenem Maklervertrag?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es wurde aber seitens des Bekannten die übliche Provisionsvereinbarung und Verzicht auf Widerruf per E-Mail bestätigt.

Der Satz sagt doch eigentlich alles!

Das hat der Bekannte doch getan, weil er mit dem Makler einen Vertrag eigegangen ist, der nun auch erfüllt werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Sachverhalt erschließt sich mir nicht.

Ein Bekannter von uns sucht ein Haus und hat jetzt auch aufgrund einer Anzeige im Web vor einiger Zeit ein Haus gefunden. Nach Besichtigung auf eigene Faust und Kontakt mit dem Eigentümer hat sich herausgestellt, dass der Makler eigentlich gar keinen Vertrag mit dem Eigentümer mehr hat

Wie ist denn der Kontakt zum Makler entstanden?

Oder war es vielmehr so:

  1. Man hat das Haus durch eine Anzeige des Maklers gefunden.

  2. Man hat dem Makler das bestätigt, eben das Objekt von ihm nachgewiesen bekommen zu haben.

  3. Dann hat man besichtigt udn den Direktkontakt zum Verkäufer bekommen.

  4. Der hat dann gesagt "mein Vertrag mit dem Makler ist inzwischen ausgelaufen."

  5. Nun will man den Makler ausbooten.

  6. Aus meiner Sicht keine Chance im die Courtage herum zu kommen. Wenn der Makler den Erstkontakt hergestellt hat, dann hat er Recht auf seine Bezahlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?