Lohnt sich eine Berufsunfähigkeitsversicherung bei einem Buchhalter

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, denn ein Großteil der BU Fälle gehen auf das Konto von psychischen Erkrankungen wie z.B. Depressionen. Da ist es schon mit Familie unter Umständen existentiell. Erwerbsunfähigkeitsrente bezieht man von der DRV. Hier ist das Kriterium On man täglich weniger als drei bzw sechs Stunden irgendetwas arbeiten kann (auch wenn es nur theoretisch ist). Bei einer BU geht es nach den Regeln des § 172 VVG und hebt auf den erlernten bzw ausgeübten Beruf ab. Hier ist das Kriterium, ob man diesen überhaupt noch ausüben kann. Bitte bei eine BU auf die Bedingungen achten und keine Verweisbarkeitsklauseln akzeptieren. Ein guter Makler kann Sie umfassend beraten. Und das lege ich Ihnen ans Herz, denn im Internet selbst was abschließen bedeutet nicht das die BU billiger ist. Nee, die kostet beim Makler genau dasselbe wie im Netz.

aber die Frage war ja, ob er, wenn BU bei ihm eintritt auch erwerbsunfähig ist, da es ja kaum eine leichtere verweisbare Tätigkeit gibt, auf die verwiesen werden kann. Wen dem so wäre, könnte man ja die dann vom RV-Träger gezahlte volle Erwerbsminderungsrente auf die noch zusätzlich abzuschließende BU Versicherung anrechnen. Liege ich da falsch?

Vielleicht erscheint das Risiko nicht so groß, wie bei einem Dachdecker o.ä.. Aber neben den bereits erwähnten psychischen Erkrankungen, gibt es auch andere Krankheiten, die einen als Schreibtisch-Arbeitenden ereilen können. Z.B. eine Augenkrankheit. Darüber habe ich erst kürzlich gelesen. Auch wenn das Risiko gering ist, die Beiträge für eine BU sind nicht so hoch und das Geld kann man sogar zurück bekommen. Ich denke, dass ist für jeden machbar.

Berufsunfähigkeitsversicherung schon als Schülerin (13 und 15 Jahre) abschießen? Macht das Sinn?

Hatte ein Gespräch mit einem ehemaligen AWD Mitarbeiter, der jetzt als Makler tätig ist. Der hat mir gesagt, daß man für meine Töchter 13 und 15 Jahre jetzt schon an eine BU nachdenken sollte um sich den Gesundheitsstatus von heute zu sichern. Ich finde damit hat er nicht unrecht, aber lohnt sich das? Ich finde bis zum Beruf sind es noch ein paar Jahre hin. Damals habe ich in dem Alter auch noch nichts abgeschlossen, sondern erst als ich mit der Ausbildung fertig war. Was meint Ihr dazu?

...zur Frage

Wird eine private Berufsunfähigkeitsversicherung auf Erwerbsunfähigkeitsrente angerechnet?

Wenn jemand privat vorsorgt und eine BU hat und durch einen Unfall erwerbsunfähig wird und vom Staat eine Erwerbsunfähigkeitsrente bezieht... wird dann seine private BU angerechnet?

...zur Frage

berufsunfähig - Softwareentwickler - was heisst das nun?

Was heisst es, wenn ein Softwareentwickler wegen massiver Rückenprobleme die Berufsunfähigkeit anerkannt bekommen hat. Ist er dann Frührentner? Erhält er in voller Höhe Berufsunfähigkeitsversicherung (es besteht auch eine private Absicherung)? Oder erhält er die Differenz zum Wenigerverdienst eines Berufes, den er ausüben könnte?

...zur Frage

kann die Berufsunfähigkeitsversicherung auf anderen Beruf verweisen und Zahlung verweigern?

es heißt ja immer, so eine BU sei total wichtig-aber bis die mal zahlen. Stimmt es, daß man wirklich total berufsunfähig sein muß, sprich auch in keinem anderen Beruf mehr einsetzbar sein muß, um überhaupt Zahlung zu erhalten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?