Lohnkürzung von fast 140€ ohne vorwarnung?

3 Antworten

Dieser Midijob wäre mit einem Gleitzonenrechner ( reduzierte Sozialversicherungsbeiträge für den Arbeitnehmer ) abzurechnen :

https://www.ihre-vorsorge.de/rechner/midijob-rechner/ergebnis.html

Bei der Abrechnung oben steht wortwörtlich: ,, Kürzung Gehalt - Ein-/Austritt. -139,20€‘‘

Diesen Punkt sollte Dir Dein Chef bzw. die Person welche die Abrechnung erstellt hat erklären können.

Wegen des Textes vermute ich, dass ein Monatslohn vereinbart (oder von der abechnenden Stelle abgerechnet) und gekürzt wurde, da Du nicht zum 01.10. angefangen hast. Was steht denn im Arbeitsvertrag?

Und was hat Dir die abrechnende Stelle auf Deine Nachfrage hin dazu gesagt?

also laut vertrag müssen meine monatsstd 80 stunden ergeben. ich habe laut abrechnung sogar 85 stunden. 12€ die stunde.

0
@Sims60

Was steht im Wortlaut im Arbeitsvertrag.

Und was hat Dir die abrechnende Stelle auf Deine Nachfrage hin dazu gesagt?

0
@Eifelia

konnte noch nicht mit den leuten reden weil keiner da war. ich suche hier nur um rat wenn die montag mit mir diskutieren wollen oder falls die mich für dumm verkaufen wollen. so viel wie ich bis jetzt gelesen habe ist es eigentlich verboten.

0
@Sims60

Was "im Wortlaut" bedeutet, ist bekannt?

Und komm erst Mal wieder runter von der Palme. Nicht alles, was passiert, ist Absicht, manchmal hat auch einfach nur jemand einen Fehler gemacht. Zum Aufregen hast Du noch Zeit genug, wenn du WEISST, was los ist.

Und was genau ist "eigentlich verboten"?

0

Mein Gehaltsrechner kommt bei 1020 EUR brutto auf 811,91 netto. Kommt also ganz gut hin.

ach mist ich meinte 1040€ brutto.. bei mir steht auf der abrechnung nach abzug von allen versicherungen 950€ netto. davon wurden ja die 139,20 abgezogen.

0