darf ich meine diplomarbeit einfach an leute verschicken, die lust haben sie zu lesen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die eigenständige Erstellung der Diplomarbeit ist schriftlich zu bestätigen, d.h. es handelt sich um ein vom Autor erstelltes Werk, das nicht im Rahmen eines Dienstvertrags im Auftrag von Dritten hergestellt wurde, sondern ein eigenständiges Werk des Autors. Damit ist klar, daß das Urheberrecht an der Arbeit ausschließlich beim Autor, dem Diplomanden, liegt.

Das Urheberrecht an der Diplomarbeit ist unveräußerlich. Du kannst also nur exklusive oder nicht-exklusive Nutzungsrechte mit bzw. ohne Einschränkungen vergeben.

Du kannst auch jederzeit - wenn nicht eine Vertraulichkeits- oder Geheimhaltungsvereinbarung abgeschlossen wurde - die Diplomarbeit oder Entwürfe davon an Freunde und Bekannte zum Lesen geben. Diese dürfen ohne entsprechende Einräumung von Nutzungsrechten natürlich auch nicht die Erkenntnisse der Arbeit verwerten und z.B. ein Unternehmen damit gründen.

Die Universität möchte normalerweise ein nicht-exklusives Nutzungsrecht eingeräumt wissen, um die Erkenntnisse und Ergebnisse der Arbeit risikolos wissenschaftlich nutzen zu können, sowie die Arbeit selbst in einer Buch- oder Schriftenreihe publizieren zu können. So sind insbesondere die Rechte an Patenten, die unter anderem auf Deine Ergebnisse der Diplomarbeit aufbauen, für die Universität abgesichert.

Ein Professor dieser oder irgendeiner anderen Hochschule, sowie irgendeine andere Person kann die Arbeit jederzeit für wissenschaftliche Zwecke zitieren. Dafür benötigt man kein explizit gewährtes Nutzungsrecht. Zitieren bedeutet, die Quellen- und Autorenangabe muss beim Zitat angegeben werden.

Schreibt der Professor also eine Publikation für eine Konferenz, in der er einfach die Konklusion Deiner Arbeit 1:1 ohne Zitat abschreibt, ist das ein nach dem Urheberrechtsgesetz zu ahndendes Plagiat. Hatten wir nicht gerade ein paar solche Fälle in der Presse? :-)

PS: ...sagt jemand, der 10 Jahre Fraunhofer-Institut hinter sich und auch einiges im In- und Ausland veröffentlicht hat ;-)

Ein Italiener sucht nach einem Job in Deutschland. Ihm wurde gesagt, er darf nicht und muss vordem den Wohnsitz in D haben (Wohnvertrag). Stimmt das?

Darf ein Italiener die Arbeit in Deutschland suchen oder muss er bevor in der Polizei angemeldet sein oder irgendwelche anderen Dokumenten, Formular, Bewilligingen haben?

...zur Frage

Wann darf Alg1 mit Alg2 angerechnet weden?

Mein Mann bekommt Alg1 in höhe von 562 Euro.Ich bekomme Alg2 in höhe von 40Euro.Davon sollen wir auch den Strom in höhe von 40 Euro bezahlen.Ist diese Berechnug so richtig?unsere Kosten für Unterkunft und Heizung 454.56 Euro sind uns vom Amt bewilligt worden.Wir steigen durch diese Berechnung nicht mehr durch.Wäre schon wenn uns da einer helfen könnte ob das alles so ok ist. Danke im Voraus Heike und Michael

...zur Frage

Ist Banken das Umgehen zweckgebundener Darlehenstilgungen erlaubt?

Hallo erstmal,

ich habe ein zweckgebundenes Annuitätendarlehen , unterteilt in drei seperaten Unterkonten aufgenommen, die dinglich gesichert sind. Zusätzlich wurde eine festverzinzliche Nachfinanzierung abgeschlossen, für die es aber keine Grundbuchbestellung und daher auch keinen Grundbucheintrag gibt. Alle 4 Finanzierungen sind festverzinslich und werden über Jahre hinweg getilgt.

Als nun das Haus verkauft werden soll, teilt die Bank dem Notar den Überweisungsbetrag zur Erteilung der Löschungsbewilligung mit. Der Betrag wird überwiesen, 3 Unterkonten der Annuität aus dem Grunbuch gelöscht.

Nun zu meiner Frage :

Durch die jahrlange Tilgung minimierte sich auch die Nachfinanzierung, blieb aber noch letztkich im Soll mit ca. 8000,- Euro . Als ich mir nun eine Schufaauskunft zukommen ließ, verbuchte die Bank das Nachfinanzierungskonto als " bezahlt " und eines der zweckgebundenen, bereits im Grundbuch gelöschten ( bisher dinglich gesicherten ) Konten mit 8.000,- als " noch zu bezahlen ".

Ist das überhaupt erlaubt bzw. korrekt ?

Danke schonmal..

LG,lazyjo...

...zur Frage

Problem mit Inkassso ist dieses rechtens?

Hallo Community,

Ich habe ein Problem mitroblem mit ADVARO Inkasso

Die haben mir einen Brief zugesendet das angeblich bei moneybookers was offen sei

Daraufhin habe ich einen Widerspruch per E-Mail und per Fax zugesendet wo ich ausführlich der Forderung mangels Vorlage einer Vollmacht zurückgewiesen habe und Unterlagen angefordert habe.

Obwohl ich die mail und ein Fax Protokoll habe das zugestellt wurde reagiert das Inkassounternehmen nicht und sendet munter weiter Mahnungen was irgendwann einem RA abgegegen wird.

Folgende Punkte sind mir aufgefallen 1. Die Briefe werden mittels 70 Cent Briefmarken versendet und es steht auf dem Brief aber Einwurf-Einschreiben, es wird suggeriert das ein Einschreiben gesendet worden ist obwohl dies gar nicht stimmt

  1. Es ist keine Ladungsfähige Adresse angegeben sondern nur ein Postfach

  2. Es sind nur 0180 Nummern zum telefonsichen und Fax Kontakt angegeben

  3. Es wird mit der Schufa gedroht

  4. Sie Senden mir in einem Blankobrief eine Kopie meines Personalausweises obwohl dies rechtlich verboten sein müsste

Wie kann ich denn bei dem Zuständigem Zulassungsgericht eine Beschwerde einreichen? Gibt es da ene Chance das meine Beschwerde angenommen wird.?

LG

...zur Frage

Darf Kostenvoranschlag etwas kosten? Ist das geregelt?

Darf ein Kostenvoranschlag etwas kosten? Oder muß der Handwerker diese Arbeit umsonst machen?

...zur Frage

Was wird eigentlich vom Gerichtsvollzieher gepfändet?

Hallo! Was wird vom Gerichtsvollzieher gepfändet und wie lange dauert es, wenn ich da morgen bin?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?