Kindergeld zurückzahlen bei 1jähriger Ausbildung?

4 Antworten

Das ist Steuerhinterziehung. Neben der Rückforderung des zu Unrecht bezogenen Kindergeldes könnte ein Steuerstrafverfahren eingeleitet werden.

Ihr seid in der Mitteilungspflicht, also kümmert euch schleunigst darum.

Definitiv kommt etwas auf dich zu. Schließlich musst du Ämtern immer mitteilen, wenn sich etwas in deinem Leben ändert.

Die Familienkasse möchte natürlich nach 3 Jahren das Endzeugniss deiner Ausbildung sehen, da sie dir ja Kindergeld überwiesen haben, da sie dich damit in deiner Ausbildung unterschtützten.

Ich vermute schon, dass du ihnen das Geld zurückzahlen musst, oder sogar eine Anzeige bekommen!

Kindergeld bekommt man solange man sich in der Ausbildung befindet. Du hast angegeben eine Ausbildung zu absolvieren, hast aber stattdessen gearbeitet. Also hattest du zu dieser Zeit keinen Anspruch auf das Kindergeld.
Du wirst es wohl zurückzahlen müssen. Dabei ist grundsätzlich auch eine Ratenzahlung möglich.

Du solltest dich mit der Familienkasse in Verbindung setzen und die Situation aufklären. Einigt euch über die weitere finanzielle Vorgehensweise.

Die Erschleichung von Kindergeld ist eine Straftat und wird hoffentlich geahndet.

Was möchtest Du wissen?