Kindergeld + GmbH

1 Antwort

Also aus meiner Erfahrung würde ich die GmbH in Deinem Fall vermutlich ablehnen, weil die Gründungskosten udn die Einlage zu hoch sind.

Ich würde Dir zur UG (haftungsbeschränkt) = Mini GmbH raten.

Gründungkosten 170,- Euro. keine Mindesteinlage (1.000,- sollten es aber schon sein).

Die Ltd. ist abzulehnen, weil die Handhabung zu schwierig ist (jedes Jahr Bericht in England, wofür man einen Service beschäftigen muss).

Sonst ist es OK. Die UG könnte einfach ein Gehalt zahlen das innerhalb der Grenze liegt.

Was möchtest Du wissen?