Kapitallebensversicherung in Deutschland steuerfrei soll in Spanien versteuert werden?

2 Antworten

Es ist bei den meisten Ländern so, dass man nach dem Recht des jeweiligen Wohnsitzlandes besteuert wird.

Näheres regelt dann ggf. das DBA (abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung) zwischen den Ländern.

Der liebe spanische Kollege sollte mal das deutsch-spanische DBA lesen, oder seine Finger von internationalen Mandaten lassen.

Art. 23 des DBA mit Spanien:

Artikel 23 Gleichbehandlung (1) Staatsangehörige eines Vertragsstaats dürfen im anderen Vertragsstaat keiner Besteuerung oder damit zusammenhängenden Verpflichtung unterworfen werden, die anders oder belastender ist als die Besteuerung und die damit zusammenhängenden Verpflichtungen, denen Staatsangehörige des anderen Staates unter gleichen Verhältnissen, insbesondere hinsichtlich der Ansässigkeit, unterworfen sind oder unterworfen werden können. Diese Bestimmung gilt ungeachtet des Artikels 1 auch für Personen, die in keinem Vertragsstaat ansässig sind.

Bezogen auf Deinen Fall heißt das, dass diese Lebensversicherungsauszahlung auch in Spanien steuerfrei ist, weil ein Altvertrag.

Ich verstehe diesen Grundsatz allerdings so, dass ein Deutscher (mit seinen Verhältnissen) in Spanien nicht höher besteuert werden darf, wie ein Spanier (mit seinen gleichen Verhältnissen) in Spanien.

Damit komme ich zu einer anderen Schlussfolgerung wie Du!

Aber vielleicht verstehe ich diesen Artikel falsch.

3

Hallo  Mart66y,

ich habe das selbe 'Problem' und es würde mich interessieren, ob Du inzwischen 'weiter gekommen bist' bzw. nähere Informationen dazu hast.

Ich habe zwei verschiedene Varianten der Besteuerung recherchiert, eine schlechte und eine ganz schlechte.

Krankenversicherungspflicht bei ausländischer KV

In meinem Bekanntenkreis gibt es folgenden Fall: Jemand war für einige Jahre nach Spanien ausgewandert und dort krankenversichert. Nun lebt er wieder in Deutschland, hat aber den Vertrag bei der spanischen Krankenversicherung nicht gekündigt. Er ist der Ansicht, damit sei der deutschen Krankenversicherungspflicht genügt. Ich sehe das anders und habe ihn auf die Konsequenzen, insbesondere die Nachzahlungspflicht, aufmerksam gemacht.

Wer hat Recht, wie ist die Rechtslage?

...zur Frage

Deutsche Mieteinnahmen versteuern

Ich bin Deutscher lebe seit vielen Jahren in Spanien bin außerdem deutscher Rentner (67) mit einer Mindestrente 460,-€ , die auf mein spanisches Bankkonto überwiesen wird, Diese Mindestrente versteuere ich in Spanien in meiner jährlichen spanischen Steuerklärung, denn hier arbeite ich als Selbständiger. Nun weiß ich, dass für die Mieteinnahmen in D. Steuern bezahlt werden, doch wie und wo muss ich meine Steuer hiefür bezahlen.

Muss ich als "nicht gemeldeter Deutscher" in Deutschland also eine weitere Steuererklärung abgeben, wie funktioniert dies. Ich hoffe man versteht meine Lage. danke für Tipps wolfgus

...zur Frage

witwenrente aus spanien und deutschland ist das legal?

Mein Mann ist in Spanien mit 55 Jahren gestorben. Hat auch in Spanien 7 Jahre zuletzt gearbeitet und auch Renrenbeiträge gezahlt, ist auch in Spanien gestorben. Bekomme ich jetzt 2 witwenrenten, eine aus Spanien und eine aus Deutschland. ??Mein Mann hat in deutschland 30 Jahre eingezahlt und in Spanien 7 Jahre. Vielen Dank für eine Antwort.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?