kann man rückwirkend einen alg2 bescheid anfechten?

2 Antworten

Was heißt rückwirkend? man kann ihn immer erst anfechten wenn er in der Welt ist. Rechtsbehelfsbelehrung steht drauf.

Du hast leider wenig zum Fall geschrieben. Du kannst einen amtlichen Bescheid innerhalb dafür vorgesehenen Zeit widersprechen. Solltest Du diese Zeit verpasst haben, sieht es schlecht aus. Einen Möglichkeit gibt es allerdings, Du musst der ARGE eine bewusste Falschberechnung nachweisen (der Tatbestand Vorsatz oder grob Fahrlässig

Ja, Du kannst für alle Bescheide/Entscheidungen rückwirkend bis zu 4 Jahren einen Überprüfungsantrag stellen, auch wenn die Widerspruchsfrist abgelaufen ist.

Grundlage dafür ist der §44 SGB10.

In dem Überprüfungsantrag ist der Betreff des Bescheides und das Datum des Bescheides sowie der Bezug auf den §44 SGB10 anzugeben. Der Antrag ist zu begründen!

Was möchtest Du wissen?