Kann man als BU Rentner von der privaten Krankenversicherung in die gesetzliche Krankenversicherung wechseln ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, letzte Möglichkeit: Jetzt eine abhängige Beschäftigung oberhalb 450 EUR eingehen, denn erwerbsunfähig bist Du wohl nicht. Ab dem nächsten Geburtstag geht das nicht mehr.

Viel Glück

barmer

Vielen Dank für die Antwort. Die Beschäftigung oberhalb 450€ ist eigentlich nicht das Problem. Eher die Berusunfähigkeitsversicherung, denn diese stellt die Zahlung ein wenn ich eine Beschäftigung wieder aufnehme.

0

Als Selbstständiger hast du heute einen Monatsbeitrag von ca. 800€ in der gesetzlichen Kasse. Je nach dem Tarif den du in der Privaten hast sind wohl die Leistungen trotzdem deutlich besser als in der Kasse.

Meine Kunden erhalten sogar in der Beratung zur Berufsunfähigkeitsrente von mir einen Optionstarif der einen Wechsel in die Private möglich macht sobald eine BU eintritt.

Gerade dann nämlich ist Leistung gefragt.

Solange du gesund bist fragst du nach dem Beitrag....sobald du aber Hilfe brauchst ist Leistungsfähigkeit gefragt.

Solange du dein Gewerbe hast und nicht z.B: in eine Familienversicherung fallen könntest (Einkommensgrenzen) wovon ich bei dir nicht ausgehe weil du Einkommen hast, kommst du aus der PKV nicht einfach heraus.

Eine Alternative ist es deinen Tarif bei der PKV so umzustellen dass du weniger Beitrag zahlst.... da kannst du Hilfe erwarten.

Bitte bedenke auch, dass ein Kassenbeitrag im Rentenalter von deinem Status und deinem Einkommen abhängt. Wenn du Einnahmen hast kann auch dann dein Beitrag zur freiwilligen gesetzlichen Kasse in Zukunft weit über 800€ monatlich liegen.

Alles Gute

Ich denke das der Beitrag in der gesetzlichen KV sich nach dem Einkommen richtet? 800€ ist sehr viel.Familienversicherung ist nicht möglich.Selbst wenn ich bei der PKV den Tarif wechseln würde, ist nicht klar wie hoch sich der Beitrag im Alter gestaltet. Bis jetzt weiß man ja nur das man mit über 55 Jahren nicht mehr in die GKV wechseln kann. Selbst wenn ich das Gewerbe abmelde ist keine Gewissheit da. Durch die BU kann ich mich nicht arbeitssuchend melden und es ist ja keine Rente aus der gesetzlichen RV. Die BU-Rente zählt ja als Einkommen.

Eine Möglichkeit wäre die Pflege einer verwandten Person für 10 Stunden in der Woche zu übernehmen. Ich weiß das auf Antragstellung bei der gesetzlichen Rentenversicherung, durch die Pflegekasse Beiträge abgeführt werden. Wie ist es aber mit der Krankenversicherung?

0

Was möchtest Du wissen?