Kann ich auch einen Teilbetrag zurückbuchen lassen?

4 Antworten

nein das geht nciht. Die Bank ruft nur die abbuchung zurück, oder eben nciht. Aber kein Problem, hatte ich auch schon. habe die Abbuchung zurück gehen lassen udn den Betrag den ich für richtig hielt, gezahlt.

Ist doch Mist - und völlig verbraucherunfreundlich!

Denn wenn ich nur den vollen Betrag zurück buchen lassen kann, der Abbuchende aber einfach nur einen zu hohen monatlichen Betrag abgebucht hat, wäre ich mit einer Rückbuchung des vollen Betrags ja in Zahlungsverzug mit dem eigentlichen Betrag.

Also ich habe als Kunde dann einen berechtigten Zahlungsverzug am Hals. Und wenn der Abbuchende weiterhin zu hohe Abschlagszahlungen abbucht nützt mir die volle Rückbuchungsmöglichkeit gar nichts!

Nein - ich hab das auch schon mal versucht - geht nur wenn man das Geld komplett zurückholt. Ich würde aber in so einen Fall immer verrechnen oder verrechnen lassen.

Steuern sollten per Lastschrift abgebucht werden aber das Geld ist immer noch auf dem Konto?

Hallo, die KFZ Steuern sollten per Lastschrift abgebucht werden. Das Geld ist immer noch drauf. Woran kann das liegen?

Im Brief steht "bitte zahlen sie (Zahlung erfolgt per Lastschrift) bis zum..., folgenden Betrag..."

Es steht auch unten drunter, dass das Konto gedeckt sein sollte (ist es). Außerdem stehen auch die Kontodaten drunter von dem Konto, von dem das Geld abgebucht werden soll.

...zur Frage

Lastschriften von vor 12 Monaten zurückbuchen?

Eine Versicherung hat mir wesenlich zu viel Geld abgebucht, das habe ich leider erst jetzt bemerkt. Bevor die Versicherung das ausgerechnet hat, vergehen bestimmt noch mal 6 Wochen. Ich habe den Tipp bekommen, dass Banken Lastschriften auch zurückbuchen können, die schon länger als 6 Wochen zurückliegen. Könnt ihr mir das bestätigen?

...zur Frage

Soll ich die Lastschrift zurück überweisen oder warten?

Hallo, ich hatte in einem Geschäft mit Karte bezahlt, als ein paar Tage später der Betrag von meinem Konto abgebucht werden sollte war mein Konto nicht ausreichtend gedeckt da ich kurz vorher einen unvorhergesehenen Geldeinzug (Lastschrift) von meinem Konto hatte. Meine Tochter hatte ohne mein Wissen etwas im Internet gekauft....aber das ist eine andere Geschichte. Jedenfals habe ich ein paar Tage nach dem die Lastschrift von meinem Konto nicht abgebucht werden konnte und deswegen zurück ging bei dem Geschäft angerufen und gefragt ob ich das Geld so bezahlen kann. Worauf die mich an eine "höhere Geschäftsstelle" verwiesen haben, da von dort die ganzen Lastschriften verwaltet werden. Ich habe da angerufen und gesagt das ich das gerne selber überweisen möchte, was auch kein Problem war. Ich sollte den Betrag für den Warenwert plus Rücklastschriftsgebühren im Wert von ca. 10 Euro bezahlen und die Person mit der ich sprach sagte das Sie das im Computer eintragen würde (das ich es selber bezahle). Ich habe das dann auch bezahlt was von der Fehlgeschalgenen Lastschrift bis zur Bezahlung des Betrages meinerseite ungefähr eine Woche gedauert hat.

Einen Tag später wurde der Betrag plus Mahngebühren jedoch noch einmal von meinem Konto abgebucht. Ich habe dann da noch einmal angerufen und gefragt warum das nun nochmal abgebucht wurde. Woraufhin man mir sagte das das ein Fehler im System gewesen sei und die nochmalige Lastschrift nicht hätte passieren dürfen, sie konnten die nur nicht mehr stoppen und der Betrag würde mir zurück überwiesen werden.

Eine Woche später war das Geld jedoch nicht zurück überwiesen, woraufhin ich da noch einmal anrief. Dort sagte man mir das die immer eine gewisse Zeit warten müssten bevor Sie etwas zurück überweisen würden und das Sie das Geld in den nächsten paar Tagen jedoch zurück überweisen würden.

Nach zwei Wochen ist immer noch kein Geld zurück überwiesen worden. Also habe ich angerufen und gefragt was los sei. Man sagte mir die hätten da Technische Probleme und hätten es bisher nicht zurück überweisen können, würden dies aber nachholen sobald die Technischen Probleme behoben seien. Ich fragte dann ob ich das Geld nicht sleber zurück buchen lassen könnte woraufhin die mir sagten das ich dan ´n nochmal dii Bankgebühren zahlen müsste.

Da es sich um ein Landesweites Unternehmen handelt glaube ich nicht das die mich reinlegen wollen um das Geld dann dopppelt zu behalten. Andererseits weiss ich aber auch nicht was ich von dieser hinhalterei halten soll. Was meint ihr dazu? Müsste ich die Bankgebühren wirklcic noch einemal bezahlen? Schliesslich war das doch deren Fehler das das Geld noch einmal abgebucht wurde. Wie lange sollte ich noch warten wenn die mich noch weiter hinhalten, bis ich das Geld dann doch selber zurück überweisen lasse?

Vielen Dank schon mal im vorraus für eure Ratschläge.

...zur Frage

Kann man die Lastschrift einer Kreditkartenrechnung zurückbuchen lassen?

Die Kreditkarte ist von der Landesbank Berlin und mein Girokonto ist von der Deutschen Bank. Lastschriften von Handyverträgen etc. kann man ja innerhalb 6 Wochen zurückbuchen lassen. Kann man die Lastschrift der Kreditkartenrechnung(die von einer anderen Bank ist) genauso wiedersprechen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?