Ist Singapur ein guter Platz für eine Geldanlage?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Singapur ist die Finanzdrehscheibe der Region und quasi das Gegenstück zu Hongkong. Das Rechtssystem ist dort bisweilen drastisch bis abschreckend und das politische System wäre nicht meine Präferenz.

Die Anlagemöglichkeiten sind dort sehr umfangreich, d.h. man kann nicht sagen, was nun generell das beste Investment in Singapur ist. Für die einen ist es der Aktienmarkt mit Nähe zu China (d.h. Aktienfonds oder Private Equity), für die anderen geht es nur um das Parken von Geld (in Fixed Income Anlagen).

Ich hatte meine Geldanlagen in Dubai und bin dann nach Singapore gegangen und lebe auch hier. Aus Erfahrung kann ich behaupten das das Bankenwesen aller höchste Standards verfolgt und sehr zu empfehlen ist, allerdings erst ab grösseren Beträgen (ab 1 Mio. Euro) wird es für den Anleger interessant. Die Top Banken nehmen soweit ich weiss auch keine Kunden unter diesem Betrag. Betreut hat mich bei meinem Depot - Umzug die Swiss Financial Yard AG aus der Schweiz, hat alles sehr gut geklappt, kann ich empfehlen.

Gruss aus dem schönen Singapore

Allgemein ist Singapur durchaus ein finanzstarkes und innovatives kleines Land (Stadtstaat). Besonders der Bankensektor ist besonders stark, wird jedoch durch multinationale Banken dominiert. Eine weitere starke Branche sind die Chiphersteller. Das Steuerregime ist ebenfalls unternehmer- und anlegerfreundlich. Was jetzt aber die Beste Möglichkeit ist dort Geld zu investieren hängt ganz von deinen Präferenzen und Anlagezielen ab.

Was möchtest Du wissen?