Wie ist es in der Insolvenz, darf ich meinen Schrebergarten behalten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

Einer Pfändung unterliegen Sach- und Vermögenswerte. Dazu zählen alle nicht lebensnotwendigen Gegenstände z.B. Geldanlagen.

Eigentum oder gepachtet ? hm....aber selbst bei Eigentum wäre er kein " Gegenstand " den man so einfach unter den Arm klemmen und pfänden kann. 

Beim Begriff " Vermögen " kommt es wohl letztlich auf die Ausstattung samt Gartenhäuschen an. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe aus einem anderen Forum folgende Antwort, die Dir wohl auch helfen könnte:

"Da das Gartenhaus einen Wert darstellt, ist es im Insolvenzantrag unter "Bauten auf Fremden Grundstücken" anzugeben. 

Der Pachtvertrag ist ebenfalls in Anlage 4 und in Anlage 5 J anzugeben.
Ich vermute, dass euch das Gartenhaus gehört und ein neuer Pächter dafür eine Ablöse zahlen müsste (gilt nicht nur für das Haus, sondern auch für die sonstigen Werte im Garten). Wahrscheinlich gibt es doch im Verein einen "Schätzer". Lasst euch mal den Wert schätzen. Ich hoffe, die Schätzung ist nicht so hoch.

Der Treuhänder hat die Möglichkeit euch zu erlauben, dass ihr anstatt eines Verkaufs den Wert in die Masse zahlt. Da wird der wahrscheinlich sogar ganz froh sein, das ist aber kein Rechtsanspruch. Manche Treuhänder lassen sich auch auf Raten ein."

http://alt.f-sb.de/forumneu/showthread.php?50308-Kleingarten-und-Privatinsolvenz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lieblingsoma
10.12.2015, 13:54

Danke kannst du mir vielleicht auch einen Wertgutachter in dem Bereich Empfehlen ?oder wo ich einen solchen finden kann ?? beim kreisverband die sagten mir es kommt nur einer von Ihnen wenn der Garten zum Verkauf angeboten werden soll,nun weiß ich nicht mehr weiter .Danke

0

Als selbstgenutzer Wohnraum kann das zwar  nicht durchgehen und ist daher kein Schonvermögen. Die Frage ist allerdings, ob eine Verwertung überhaupt möglich sein wird. Der Grund und Boden gehört ohnehin nicht Dir und ob die Aufbauten so viel Wert haben, daß sie der Verwertung lohnen, ist sehr fraglich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gaenseliesel
08.12.2015, 17:14

" Schrebergarten " hört sich zwar so altbacken an aber was meinst du, was da oftmals für ein Vermögen investiert wurde, aus reiner Liebhaberei. Woher weist du, dass Grund und Boden nicht dem Fragesteller gehört - unser Garten z.B. gehört uns selbst ! 

0

Was möchtest Du wissen?