Haus während der Ehe übertragen und vor Scheidung zurückübertragen?

5 Antworten

Du brauchst für deine Scheidung eh nen Fachanwalt für Familienrecht..der kann Einsicht beantragen..

würde dir raten, das du dich auf das wesentliche konzentrierst, das andere macht eh Dein Anwalt....mach dir notizen und besprich das mit ihm...

Würde dir dringend raten, einen eigenen Anwalt zu nehmen...

Würde dir auch raten, mal die Unterlagen bei Euch im Haushalt durchzugucken... ala Kontoauszüge... Versicherungen... Verträge...du kommst da später nicht mehr daran... du wirst ja später das Haus verlassen müssen... deswegen abfotografieren und auswärst bei Eltern bzw Freunden sichern...

Da er später im Scheidungsverfahren seine Werte offenlegen muß, du übrigens auch...hast du genug Beweise gesichert... sollte er was vergessen haben...

Das du da nachgefragt hattes war übrigens dumm...da wird wichtiges eh bei seinen Eltern verstaut sein...

ich würde Dir ausserdem noch empfehlen mal bei www.vatersein.de in den chats zu gucken... da posten genug Frauen und Männer ihre Lebensgeschichte... auch zum Thema Unterhalt.. hol dir da Tips...

alles gute dir...

Naja bevor Du im Internet Falschinformationen bekommst, einfach eine Onlineberatung mit einem Fachanwalt für Familienrecht buchen. Wie das geht ? Dank Corona bei jeder Scheidungshomepage verfügbar. Ich bin sehr zufrieden mit dem www.scheidungsscout24.de - Rechtsanwältin Kaschube. Immer erreichbar und sehr nett am Telefon. Viel Erfolg mit deiner Ehescheidung.

0

hallo wenn sie mit im Grundbuch stehen haben sie ein Anrecht auf Einsicht und somit auch Mitspracherecht.Wenn sie keine Gütertrennung haben ist alles was sie gemeinsam angeschaft und gemeinsam Besitzen ,wärend der Ehe,gemeinsame Maße also Zugewinn dazu zählt auch das Haus und hin und her schieben geht also nicht und Schenkungen müssen 10 Jahre bestehen ehe sie gültig werden er kann es also auch nicht verschenken auch nicht Symbolisch für einen Euro

Wenn ich im Grundbuch stehen würde wüsste ich es doch. Oder nicht? Die Frage ist wie finde ich heraus ob mein Mann darin steht?

0

Es würde im Grundbuch stehen, das du bei der zuständigen Stelle (Gemeinde, Grundbuchamt) einsehen kannst.

Nur fallen Erbschaften und Schenkungen nicht in den Zugewinnausgleich (nur der Wertzuwachs nach der Schenkung) und die Rückübertragung würde vermutlich jede Menge Erbschaftsteuer kosten, weshalb deine Annahme der Rückübertragung unwahrscheinlich ist.

Könnte ich da einsehen obwohl ich nicht drin stehe?

0

"Zugewinnausgleich" ??
Du meinst vermutlich, fallen nicht unter den Zugewinn. Zugewinnausgleich ist doch, wie der Name schon sagt, der Ausgleich des Zugewinns, also die Zahlung die eine Partei der anderen Partei als Ausgleich zu leisten hat.
Ich bin kein Rechtsexperte, aber von der reinen Logik würde ich das so sehen.

0

Wenn du ein berechtigtes Interesse daran hast und du hast ein berechtigtes Interesse, brauchst du nur anzurufen und einen Termin zu machen.

Keine Ahnung, ob Corona ein Problem ist aber die werden dir sagen können, was geht.

"Die nehmen mich aus." Wie bitte??

"Unterhalt zahlt er für unser Kind. Für mich nicht." Das wird schon seine Gründe haben, denke ich.

Verrate uns doch mal, wie lange Du verheiratet warst/bist?

Was möchtest Du wissen?