Haus und Grund getrennt eingetragen. Was muss beim Verkauf beachtet werden?

1 Antwort

Ich würde fast sagen, dass wenn sie nicht im Grundbuch eingetragen ist, keinen Anspruch auf einen Anteil des Gewinns hat, wenn das Grundstück verkauft wird.

Oder meinst du, dass die Mutter noch auf eins von beidem (Haus oder Grundstück) noch eingetragen ist?

1

Genau das ist es ja...die Mutter ist mit (und ausschließlich) für das Haus eingetragen. Das Grundstück gehörte allein dem Vater und damit nun seinen beiden Töchtern.

0
6

Dann hat sie wohl ein Mitspracherecht was den Verkauf angeht.

0

Haus mit Einliegerwohnung an 2 Söhne überschreiben, Wohnrecht in Einliegerwohnung für Vater

Hallo, der Vater meines Freundes hat aufgrund unserer Wohnungssuche die Idee gehabt, das Haus in dem er jetzt lebt, schon zu Lebzeiten auf seine beiden Söhne zu überschreiben und sich selbst mit einem lebenslangen Wohnrecht in die Einliegerwohnung zurückzuziehen, damit wir beide im Haus wohnen können. Das Haus sowie das Grundstück sind in einem sehr guten Zustand und etwa 500000 Euro wert (grob geschätzt) Streitigkeiten in der Familie gibt es bisher nicht. Nächste Woche kommt der Bruder meines Freundes, der 900 km entfernt wohnt, zu uns, um mit uns über alles zu sprechen. Nun wüsste ich gerne, welche Möglichkeiten wir haben, um den Bruder nicht zu benachteiligen, zumal er der Überschreibung ja mit zustimmen muss.

Folgende Möglichkeiten ziehe ich in Betracht: 1. Haus wird an meinen Freund überschrieben, wir zahlen dem Bruder Miete in Höhe von 50% der Gesamtmiete, die wir für das Haus erhalten könnten. 2. Wir bezahlen dem Bruder seinen Anteil in Form einer Verrentung in Höhe eines vereinbarten Vertrages bis zum Ableben des Vaters. Aus dem Resterbe - hier ist einiges vorhanden, bezahlen wir ihm dann den Rest. 3. Mein Freund überschreibt seinem Bruder seine abbezahlte Eigentumswohnung und den Rest erhält er entweder über Verrentung oder mit dem Resterbe ... Letztendlich weiss ich, dass wir uns einigen müssen und eigentlich sämtliche Möglichkeiten in Betracht kommen.

Aber gibt es hier auch gängige Vorgehensweisen? Hat jemand schon Erfahrung damit? Was muss noch bzgl. des Wohnrechts und der Steuer beachtet werden?

Vielen Dank im Voraus Gruß Ches

...zur Frage

Wer erbt die Haushälfte meiner verstorbenen Mutter?

Meiner verstorbenen Mutter und mir gehörte zu gleichen Teilen ein Haus (mein Vater besitzt lebenslanges Wohnrecht). Ist es richtig, dass mein Vater nach ihrem Tod die komplette Hälfte erbt oder ist es so, dass er eine Hälfte erbt und ich die andere Hälfte, so dass mir letztendlich dreiviertel des Hauses gehören und ihm ein Viertel?

...zur Frage

Wir wollen ein Haus bauen, wir sind unverheiratet, das Grundstück (21000 € Wert) gehört seinem Vater - wie läuft der Besitzübergang, möglichst ohne Steuern?

...zur Frage

Hausbau, Grundstück, Grundschuld???

Hallo hallo,

ich habe mal eine ganz rein informative Frage. Wenn ich auf das Grundstück meiner Eltern ein Haus bauen möchte und die Bank das Grundstück als Sicherheit hinterlegt hat, auf grund eines Umbaukredites, bekommen wir dort überhaupt einen Kredit? Ich meine wird das Grundstück dann bei unserer Finanzierung überhaupt als mein Eigenkapital angesehen???

Wäre ganz ganz dankbar für Antworten.

...zur Frage

Hauskauf - Grundbucheintrag Flurstück?

Moin zusammen,

wir wollen ein Haus kaufen.

Zu dem Haus gehören laut Grundbuchauszug zwei Flurstücke (1/1(1500qm) und 1/2 (2500qm)). Jetzt ist es so, dass im Grundbuchauszug unter Bestandsverzeichnis 8 steht, dass das Flurstück 1/2 Gemarkung in ein anderes Blatt übertragen wurde. In Abteilung II steht unter 3 dass eine Auflassungsvormerkung bezüglich einer Teilfläche zur Größe von ca. 2000qm erstellt wurde. In Abteilung II steht unter 7 zu der Auflassungsvormerkung, dass diese Gelöscht wurde.

Jetzt bin ich etwas verwirrt.

Gehört dieses Grundstück nun noch zu unserem Kaufobjekt? Gehört nur noch ein Teil dieses Grundstücks zu unserem Kaufobjekt? Oder Gehört das Flurstück 1/2 gar nicht mehr zu unserem Kaufobjekt?

Ich danke schon einmal vielmals für Hilfe.

Viele Grüße, chris

...zur Frage

Hauskauf (Projekt) über Bauträger geplant - muss man für Haus auch Grunderwerbsteuer bezahlen?

Wie ist das mit der Grunderwerbsteuer, wenn man ein Haus kauft, das noch nicht gebaut ist. Müsste der Grunderwerb nur besteuert werden, also rein das Grundstück oder muss man auch bei einem Projekt auf das Gebäude die Grunderwerbsteuer bezahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?